KEK - Kompetenzzentrum für Energie und Klimaschutz

(PresseBox) (Reutlingen, ) Als Inhaber der Max Maier Unternehmensgruppe, bestehend aus den Firmen: Rieber, eisfink, rkt, alinox und max maier urban development setzt sich Max Maier schon seit Jahren mit dem Thema der "Energie-Verschwendung" auseinander. Innerhalb der Gruppe beschäftigt man sich mit der Entwicklung und Fertigung von innovativen, energieeffizienten und umweltorientierten Verpflegungslösungen. Die Energieeffizienz steht bei allen Produkten an Erster Stelle, so wurde Rieber 2008 der Focus Green Gold Award verliehen, der Internationale Designpreis von Baden-Württemberg. Neben den klassischen Designkriterien spielten ökologische Merkmale wie Material- und Energieeffizienz und Recyclingmöglichkeiten eine wesentliche Rolle.

Nun kommt das KEK - Kompetenzzentrum für Energie und Klimaschutz - in die Ludwigsburger Weststadt. Das Ludwigsburger Projekt wurde durch Max Maier ermöglicht, der sich als privater Investor daran beteiligt. Er überzeugte die Stadträte von seiner Idee, eine bereits vorhandene, stillgelegte Produktionshalle "2z" für das KEK umzunutzen. Mit einem innovativen Verfahren soll das alte Gebäude energietechnisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Beabsichtigt ist ein Haus-in-Haus-Verfahren, mit dem man Passivhaus Standard erreicht. Hierbei bleiben die Außenwände und das Dach erhalten. Die Hülle dient als Wärmepuffer, denn im Inneren werden zwei neue Gebäude errichtet. Insgesamt entstehen 1600 qm Nutzfläche die den Mietern im KEK, zur Verfügung stehen. In der Keimzelle, werden sich Planer, Ingenieure und Hochschulinstitute ansiedeln. Die Sanierung und Umwandlung der Halle "2z" ist ein Demonstrations- und Pilotprojekt für energetisches Flächenrecycling.

www.rieber.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.