RICOH festigt auf der Ipex 2010 seine Position als führender Anbieter im Bereich Produktionsdruck

(PresseBox) (London, ) Auf der Ipex 2010 konnten sich die Messebesucher bei Live-Vorführungen von der erweiterten RICOH-Produktpalette überzeugen und sich ein Bild davon machen, wie die angebotenen Lösungen zur Wertschöpfung und Verbesserung der Produktivität und Rentabilität von Unternehmen in Zukunft beitragen. "Diese Ipex wird als lang ersehnte Wiedergeburt und Erholung der Druckindustrie in Erinnerung bleiben, wobei der Digitaldruck im Vordergrund des Interesses stand", sagte Peter Williams, Executive Vice President der RICOH Production Printing Business Group.

"Neben den Verträgen, die auf unserem Messestand unterzeichnet wurden, haben wir viele internationale Geschäftskontakte geknüpft. Die neuen Geschäftskanäle haben unsere Erwartungen übertroffen. Wir freuen uns darauf, diese neuen Geschäftsbeziehungen auszubauen", ergänzte Williams. "Die Ipex hat auch einen Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von RICOH auf dem Produktionsdruckmarkt gesetzt. Nach Angaben von InfoSource zeigen unsere Umsatzzahlen der vergangenen zwei Jahre, dass RICOH inzwischen der zweitgrösste Anbieter von Vierfarben-Bogendruckmaschinen im europäischen Markt ist und seine führende Position im S/W-Produktionsdruck in Europa behauptet."

Bei Hunderten von Einzelvorführungen hatten die Besucher während der acht Messetage die Gelegenheit, die durchgängigen Lösungen von RICOH im praktischen Einsatz zu sehen. Die eintausend auf dem RICOH Pro C900 erstellten Kindermalbücher werden der Kinderklinik Great Ormond Street Hospital NHS Trust in London gespendet.

Unterstützung von Kunden bei der Erweiterung ihres Druckgeschäfts

Reges Interesse fand auch das RICOH Business Driver Programme, für das sich viele Kunden anmeldeten, weil sie von seinen Service- und Supportleistungen profitieren möchten. Der Inhaber einer Druckerei aus den Niederlanden hob ein Schlüsselelement hervor, indem er sagte: "Die vertikale Marktausrichtung bietet uns eine hervorragende Möglichkeit zur Erschliessung neuer Märkte." Im Rahmen des Programms hatte RICOH die Messebesucher zu mehreren Tagesseminaren in das RICOH Business Driver Theatre eingeladen. Dr. Robert Dekena, Gründer des Beratungsunternehmens Dokulog, teilte das Ergebnis einer vor kurzem in Grossbritannien durchgeführten Studie über die Zukunft von Druckereien mit. Sie erbrachte den Nachweis, dass britische Druckereien ihre Ausstattung unbedingt modernisieren, in neue, effizientere Lösungen (beispielsweise über Webto-Print) investieren und neue Möglichkeiten zur Steigerung ihres Umsatzes erschliessen müssten.

Bekanntgabe von strategischen Allianzen und Partnerschaften

RICOH hob seine Partnerschaft mit InfoPrint Solutions hervor. "Gemeinsam werden wir unseren Kunden die beste Lösung für einen reibungslosen Service und Support bieten - vor, während und nach der Installation", sagte Williams. Die Einführung der neuen InfoPrint Solutions-Identität legte auch den Grundstein für eine starke, erfolgversprechende Partnerschaft in der Zukunft. Sie nutzt die Stärken von RICOH und bietet gleichzeitig die Gelegenheit, mit InfoPrint Solutions seine Glaubwürdigkeit und Marktführung auszubauen. Benoit Chatelard, Senior Vice President und General Manager von InfoPrint Solutions EMEA, sagte: "Die Kunden werden von der Bündelung der Stärken von RICOH und InfoPrint Solutions profitieren. Wir werden branchenweit eine der grössten Lösungspaletten anbieten. Gemeinsam können wir die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen und sicherstellen, dass sie unsere erweiterte Angebotspalette optimal nutzen."

RICOH gab auch seine weltweit strategische Allianz mit der DirectSmile GmbH, einem führenden Anbieter von Software für den variablen Datendruck und das medienübergreifende Marketing, sowie eine Partnerschaft mit Duplo International in Europa bekannt, um die Palette der von RICOH angebotenen digitalen Komplettlösungen für den Druck und die Weiterverarbeitung zu erweitern.

Fülle von Produktionsdrucklösungen

Die am RICOH-Stand unterzeichneten Verträge schloss auch das Farbducksystem RICOH Pro C720 ein, das zum ersten Mal öffentlich in Europa präsentiert wurde. Erstmalig in Europa wurden auch die Webto-Print-Lösung NowPrint und der Farbserver Ready4Print auf der Ipex 2010 vorgeführt. Bei diesen Präsentationen konnten sich Druckdienstleister davon überzeugen, wie problemlos sich diese neuen Lösungen in ihrem Unternehmen installieren und einsetzen lassen.

"Die Ipex 2010 war für RICOH eine ideale Plattform, um unsere neuen und erweiterten Dienstleistungen, Produkte und Lösungen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und gleichzeitig unser unerschütterliches Engagement für einen Kundenservice von Weltrang unter Beweis zu stellen. Wir blicken voller Zuversicht in die Zukunft. Auf der Messe hatten wir viel Zeit und Gelegenheit, Fragen von Druckunternehmen im persönlichen Gespräch zu beantworten und ihnen zu zeigen, wie RICOH zur Wertschöpfung und zur Erhöhung der Produktivität und Rentabilität beitragen kann", sagte Williams.

Über RICOH

Die RICOH Company Ltd. wurde 1936 unter dem Namen Riken Kankoshi Co. Ltd. gegründet. Mit über 108'500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 311 Tochtergesellschaften und einem Umsatz von14,5 Mrd. Euro (Stand: April 2009) ist RICOH ein weltweit führender Lösungsanbieter für digitale Bürokommunikation und Produktionsdruck. RICOH gehört zu den Fortune Global 500, den 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt. RICOH ist in den Regionen Amerika, Europa, Asien-Pazifik, China und Japan tätig und in über 150 Ländern mit Niederlassungen vertreten. RICOH unterhält vier regionale Hauptverwaltungen. Der Hauptsitz des Konzerns befindet sich in Tokio (Japan). Die für die Geschäftsbereiche in Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) zuständige Hauptverwaltung von RICOH Europe PLC befindet sich in London (UK) und im niederländischen Amstelveen.

RICOH SCHWEIZ AG

Die RICOH SCHWEIZ AG mit Hauptsitz in Wallisellen ist ein führender Lösungsanbieter für digitale Bürokommunikation, Produktionsdruck und unternehmensweites Druck- und Dokumentenmanagement. Das Portfolio umfasst Hardware- und Softwarelösungen, Produktionsdrucklösungen, professionelle Service- und Supportdienstleistungen sowie branchenbezogene Unternehmensberatung (Office Consulting Services) mit dem Ziel der Kosten- und Prozessoptimierung.

RICOH Schweiz ist ein Tochterunternehmen des japanischen Global Players RICOH. RICOH ist mit über 108'500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz von 14,5 Mrd. Euro (Stand: März 2009) ein weltweit führender Anbieter für digitale Bürokommunikation und Produktionsdruck. In der Schweiz beschäftigt RICOH rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist neben seiner Hauptverwaltung in Wallisellen schweizweit mit 17 Filialen vertreten. Das Unternehmen ist am 1. Oktober 2008 aus den drei RICOH-Tochtergesellschaften Lanier, Celltec und Infotec entstanden.

RICOH Schweiz vertreibt Produkte und Dienstleistungen für die digitale Bürokommunikation und den Produktionsdruck. Hierzu zählen neben der vom japanischen Mutterkonzern hergestellten Hardware (Multifunktionssysteme, Drucker, Produktionsdrucksysteme, Faxsysteme) auch Softwarelösungen und branchenbezogene Dienst- und Beratungsleistungen. Diese Leistungen beziehen sich auf den gesamten Infrastrukturbetrieb (Managed Services, Outsourcing) und umfassen den kompletten Lebenszyklus des Informationsträgers Dokument in Unternehmen und Organisationen. Vorrangiges Ziel ist es hierbei, eine Prozessverbesserung, Produktivitätssteigerung und Kostensenkung im Bereich der Bürokommunikation und der unternehmensweiten Druck- und Dokumentenverarbeitung auf Kundenseite zu realisieren.

Mehr Informationen unter www.ricoh.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.