Patentierter RHEWUM Sichter Typ QS

Mit Datum vom 15. Mai 2008 erhielt RHEWUM das Patent für einen völlig neuartigen Sichter

(PresseBox) (Remscheid, ) Die logische Kombination eines Querstromsichters mit einer Siebmaschine ist die konsequente Erweiterung unseres Lieferprogramms auf die oft vorgebrachte Kundenforderung einer zusätzlichen Separation des Aufgabematerials im Feinstbereich. Anwendbar und nachrüstbar ist der Sichter grundsätzlich bei allen RHEWUM Siebmaschinen, am sinnvollsten jedoch bei Feinsiebmaschinen der Bauart WA, WAU, MDS und PWA.

Bei den RHEWUM Querstromsichtern Typ QS wird gänzlich auf bewegte Teile verzichtet, lediglich der Untertrichter der Siebmaschine wird durch das patentierte Bauteil erweitert.

Mit dem Verfahren sind Trennungen in einem Kornbereich von 100-500 µm (0,1-0,5 mm) sinnvoll, dabei können Trenngrade von 60-80% ohne weitere Maßnahmen erreicht werden. Die angestrebte Trennung kann, wie bei Sichtern üblich, während des Betriebs geändert werden.

Über Sichter

Bei einem Windsichter erfolgt die Trennung in einem Luftstrom, wobei die weniger dichten und schwebefähigen Teilchen mitgerissen werden. Erste Sichter wurden beim Dreschvorgang von Getreide erfunden. Dabei wird das Korn von der Spreu getrennt, wobei die Spreu vom Wind weggeweht wird. Anschließend wird das Korn-Spelzen-Gemisch mit einer Schaufel in die Höhe geworfen - der wehende Wind trennt die Bestandteile und transportiert die leichtere Spreu ab, während das schwerere Getreidekorn wieder zu Boden fällt. Dieses Prinzip wird bis heute angewendet. Natürlich wurde es im Laufe der Zeit weiterentwickelt und automatisiert. Das Grundprinzip ist jedoch unverändert geblieben.

Rhewum GmbH

Die RHEWUM GmbH wurde im Jahr 1927 als 'Rheinische Werkzeug- und Maschinenfabrik' gegründet und ist bis heute ein Spezialunternehmen in Familienbesitz.

Seit mehr als 60 Jahren entwickelt und fertigt RHEWUM Siebmaschinen und Förderrinnen für den gesamten Bereich der Trocken-, Nass- und Analysensiebung sowohl zur Größenklassierung als auch für die optische Sortierung. Eingesetzt wird die Sieb- und Sortiertechnologie von führenden Unternehmen verschiedener Branchen für unterschiedlichste Aufgaben, weltweit.

Die Maschinen ermöglichen eine kontinuierliche und wirtschaftliche Herstellung genau definierter Produkte in reproduzierbarer Qualität. Durch den Einsatz unserer Sieb- und Sortiertechnologie sind unsere Kunden jederzeit in der Lage, ihre Produkte in gleich bleibend hoher Qualität anbieten zu können.

Alle RHEWUM-Siebmaschinen werden in Remscheid auf eigenem Gelände geplant, konstruiert und gefertigt. Alle Maschinen, die unser Haus verlassen, werden einem aufwändigen, sorgfältigen Funktionstest zur Sicherstellung höchster Qualität unterzogen.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.