TapCommunicator™ bietet einzigartige Tests, In-System-Programmierung und Diagnose über Fernverbindung

(PresseBox) (Eindhoven, ) JTAG Technologies, der führende weltweite Anbieter von Boundary-Scan-Produkten (alias JTAG & IEEE Norm 1149.1) gab heute das einzigartige neue Produkt TapCommunicator™ für Hi-Fi-Fernübertragung von Boundary-Scan-Test-Vektoren und Geräteprogrammierungsdaten über vorhandene Kommunikationsverbindungen bekannt.

Moderne Systeme, auf denen Boundary-Scan-Anwendungen in der Produktion oder im Service ausgeführt werden, müssen sich in enger Nähe zum Prüfling (UUT, Unit Under Test) befinden. Selbst bei der Unterstützung weit verbreiteter Firmentesttopologien war es immer notwendig, den Boundary-Scan-Controller und UUT-Hardware (Leiterplatten oder (Unter-)Systeme) zusammen aufzustellen.

Bis jetzt wurden Verfahren wie die Manipulation der Testtaktphase/-frequenz (TCK) oder Repeater eingesetzt, um die Beschränkungen hinsichtlich Entfernung zu überwinden. Diese Ansätze zogen jedoch häufig andere Kompromisse nach sich und sind nur innerhalb eines beschränkten, lokalen Bereichs nützlich.

TapCommunicator™ überwindet alle vorherigen Bereichsbeschränkungen in einem erschwinglichen und kompakten Produkt. Da er auch gemäß den Standardprotokollen nach IEEE 1149.1 arbeitet, ist TapCommunicator herstellerunabhängig und kann mit jedem konformen Tester, Emulator oder Programmiererprodukt eingesetzt werden.

TapCommunicator™ besteht aus einem „Uplink“- und einem „Downlink“-Modul, die beide mit IEEE 802.3z -1998 (Gigabit Ethernet) und IEEE 1149.1 zur Codierung und Decodierung der Boundary-Scan-Applikationen kompatibel sind. Dadurch ergibt sich ein äußerst robustes Kommunikationssystem, das unbeschränkte High-Speed-Verbindungen ohne Signalverschlechterung zwischen Tester und Prüfling ermöglicht. TapCommunicator™ basiert auf TapSpacer®-Technologie, die von Patria Advanced Solutions entwickelt und patentiert wurde.

Anwendungen für den TapCommunicator™ gibt es in einer Vielzahl von aktuellen und neuen Bereichen wie:

· Fernbedienung des Systems für Test, Neukonfiguration oder Upgrade im Einsatz. Test- oder Serviceabteilungen wollen Zielsysteme nach dem Einsatz ggf. testen oder neu konfigurieren. In vielen Fällen kann der Zugriff auf diese Systeme aufgrund der Entfernung oder vorherrschenden Umgebungsbedingungen schwierig oder unmöglich sein. TapCommunicator™ bietet vollständigen Boundary-Scan-Fernzugriff für Test- und Diagnosezwecke und zur Neukonfiguration.

· Umweltprüfungen, bei denen sich Boundary-Scans als effektiv erweisen, und sofortige Erkennung von Defekten in einem Prüfling, die unter erschwerten Umweltbedingungen, wie in HALT- und HASS-Tests, induziert werden. Dank TapCommunicator™ kann sich das Boundary-Scan-System in größerer Entfernung vom Prüfling befinden, sodass die Tests ohne direkten Zugriff ablaufen können.

· Fabriken mit mehreren Produktionslinien, an denen der Einsatz des TapCommunicator™ in Verbindung mit nur einem Controller die Flexibilität bietet, jede Linie mit Boundary-Scan-Funktionen zu weit geringeren Kosten zu konfigurieren. Diese Anwendung ist vor allem für Auftragshersteller mit verschiedenen Marken von Boundary-Scan-Controllern nützlich. Auftragsfertiger haben Legacy-Testsysteme, die aus einer Vielzahl von Boundary-Scan-Controllern bestehen. Mit dem TapCommunicator™ kann die Boundary-Scan-Funktionalität aller Controllermarken auf ALLEN ICT-Systemen zur Verfügung gestellt werden, indem man nur einen Controller jeder Marke hat. Diese Anwendung ist auch für Reparaturdepots sehr nützlich, d. h. ein zentraler Controller der mehrere Remote-„Downlinks“ versorgt.

Da TapSpacer®-Technologie sehr portabel ist, wird vorausgesehen, dass andere Carrier-Protokolle zusätzlich zu Gigabit Ethernet für verschiedene Anwendungen genutzt werden können. Die Verwendung von SpaceWire-Technologie könnte zum Beispiel Remote-Tests und -Diagnose von Satelliten in der Erdumlaufbahn ermöglichen.

Ein Sprecher von JTAG Technologies sagte: „Wir ermuntern derzeit Interessenten mit ihren Anforderungen für die Implementierung anderer Kommunikationslinks außer Gigabit Ethernet an uns heranzutreten, ganz gleich, ob sie unsere vorhandenen Lösungen gegenwärtig einsetzen oder nicht. Diese Technologie ist nicht nur protokollunabhängig, sondern kann auch mit jeder vorhandenen Boundary-Scan-/IEEE-1149.1-Controllerausrüstung jedes Herstellers eingesetzt werden.“

Über JTAG Technologies

Als Unternehmen mit Hauptsitz in Eindhoven, Niederlande ist JTAG Technologies B.V. der global führende Anbieter von innovativen Boundary-Scan-Produkten (gemäß IEEE 1149.1). Das Unternehmen liefert eine breite Auswahl an Software- und Hardware-Tools für die Testvorbereitung, Testdurchführung, Testergebnisanalyse und In-System-Programmieranwendungen. Mit mehr als 4.000 installierten Systemen weltweit arbeitet JTAG Technologies für eine breite Vielfalt an Elektronikherstellern in Industrien wie der Kommunikationstechnik, Medizinelektronik, Avionik, Verteidigung und Automobiltechnik. Besuchen Sie www.jtag.com für weitere Informationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.