REWE Group für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010 nominiert

TOP-3-Unternehmen in der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Initiativen"

(PresseBox) (Köln, ) Schon jetzt zählt die REWE Group zu den Gewinnern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2010. Aus über 450 teilnehmenden Unternehmen wurde der Handels- und Touristikkonzern in gleich zwei Kategorien unter die Top-3-Preisträger gewählt. Nach Ansicht der Jury der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. gehört das Nachhaltigkeitsengagement der REWE Group zu den "Nachhaltigsten Initiativen Deutschlands". Darüber hinaus wurde sie für den Sonderpreis "Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen" nominiert. Der deutsche Nachhaltigkeitspreis prämiert Unternehmen, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und damit in besonderer Weise den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern.

Bereits Anfang des Monats hatte das Magazin Wirtschaftswoche den Vorstandsvorsitzenden der REWE Group Alain Caparros neben neun weiteren Unternehmenspersönlichkeiten als "Vordenker der Nachhaltigkeitsbewegung" für die Wahl der 50 wichtigsten Köpfe der deutschen Nachhaltigkeitsszene vorgeschlagen. Nach Ansicht des Magazins hat Caparros nachhaltiges Denken frühzeitig propagiert und konsequent umgesetzt. Im Rahmen der Vergabe des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2010 sollen die Gewinner des Internet-Votings unter http://www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de/85-0-Abstimmung.html im November in Düsseldorf gekürt werden.

Vor rund drei Jahren hat die REWE Group ihre Nachhaltigkeitsstrategie fußend auf den vier Säulen "Grüne Produkte", "Energie, Klima und Umwelt", "Mitarbeiter" und "Gesellschaftliches Engagement" entwickelt und fest in ihrer Unternehmensphilosophie verankert. Seither hat der Handels- und Touristikkonzern zahlreiche Initiativen ins Leben gerufen und konkrete Nachhaltigkeitsprojekte umgesetzt. So stellte die REWE Group bereits 2008 als erstes Unternehmen in Europa zu 100 Prozent auf Grünstrom um.

Mit ihrem jüngsten Projekt, dem im März dieses Jahres erstmals im Rahmen des REWE Group Stakeholderforums vorgestellten Label PRO PLANET, will die Unternehmensgruppe ihren Kunden eine verlässliche Orientierungshilfe für nachhaltig produzierte Produkte bieten. PRO PLANET kennzeichnet konventionell hergestellte Produkte, die die Umwelt und Gesellschaft während ihrer Herstellung, Verarbeitung oder Verwendung deutlich weniger belasten.

REWE-Zentral-Aktiengesellschaft

Die REWE Group ist mit einem Umsatz von über 50 Milliarden Euro und 330.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Das mehr als 80 Jahre alte Unternehmen ist in 16 Ländern mit über 15.000 Märkten präsent. Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der Marken REWE, toom und BILLA, der Discounter PENNY, die Baumärkte von toom BauMarkt und der Elektronikanbieter ProMarkt. Zur Touristik gehören die Veranstalter ITS, JAHN REISEN und TJAEREBORG sowie DERTOUR, MEIER'S WELTREISEN und ADAC REISEN, außerdem rund 2.500 Reisebüros.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.