REWE Group fördert den Schulsport: Namenspatronat für 21 Grundschulen der Initiative Klasse in Sport e.V. übernommen

REWE Group fördert den Schulsport: Namenspatronat für 21 Grundschulen der Initiative Klasse in Sport e.V. übernommen

(PresseBox) (Köln, ) Die REWE Group fördert den Schulsport in Grundschulen durch die Initiative Klasse in Sport e.V.. Im Rahmen dieser Initiative übergaben heute (11.3.) in der Franziskus-Grundschule in Wissen Josef Sanktjohanser, Vorstand der REWE Group, der Präsident des 1. FC Köln, Wolfgang Overath sowie die Klasse in Sport-Vorstände Wilfried Pastors und Ralf-Peter Riebschläger das erste offizielle Schulschild. Die Wissener Schule ist die erste von insgesamt 21 Einrichtungen in ganz Deutschland, für die die REWE Group ein Namenspatronat übernimmt. Ziel von Klasse in Sport ist es, bereits Grundschüler zu mehr Bewegung anzuregen und so einen wichtigen Beitrag gegen Übergewicht und daraus resultierende Folgeerkrankungen zu leisten.

"Freude an der Bewegung, Spaß am Sport, dazu noch eine ausgewogene Ernährung: Wenn wir das unseren Kindern schon im Grundschulalter vermitteln, legen wir einen wichtigen Grundstein für eine gesunde und erfolgreiche Entwicklung unseres Nachwuchses", betonte REWE Group-Vorstand Josef Sanktjohanser. "Das Unternehmen übernimmt als Partner von Klasse in Sport gesellschaftliche Verantwortung."

Hierzu sagte Fußball-Legende Wolfgang Overath: "Als ehemaliger Spitzensportler weiß ich genau, wie wichtig Fitness ist, um körperlich, aber auch vor allem geistig fit zu sein. Deshalb sollten Kinder auch schon in jungen Jahren mit dem Sport treiben beginnen, um einen Grundstein für lebenslange Fitness und ein gesünderes Leben zu legen."

"Hauptsächlich verursacht durch immer weniger Bewegung und falsche Ernährung sind rund 20 Prozent unserer Kinder bereits im Grundschulalter übergewichtig, rund 8 Prozent bereits fettsüchtig. Die Tendenz ist stark steigend. Bei Kindern im Grundschulalter können wir den Hebel noch umdrehen. Durch täglichen qualifizierten Schulsport, der den Kindern Spaß macht, sie spielerisch in Bewegung bringt, integrierend wirkt und - das haben erste Zwischenergebnisse unserer wissenschaftlichen Längsschnittstudie an der Deutschen Sporthochschule Köln bereits bewiesen - auch noch eine erhöhte Leistungsfähigkeit der Kinder in den kognitiven Schulfächern bewirkt. Wir als Verein sind deshalb sehr glücklich, mit der REWE Group ein großes Partnerunternehmen an der Seite zu haben, welches uns in unserem nachhaltigen Bemühen langfristig unterstützen wird, unsere Kinder stark zu machen. Wir bedanken uns recht herzlich bei der REWE Group für das Engagement," sagte Wilfried Pastors, 1. Vorsitzender von Klasse in Sport e.V..

Seit Januar 2008 ist der Handels- und Touristikkonzern offizieller Schulsportförderer der Vereinigung "Klasse in Sport - Initiative für den täglichen Schulsport e.V.". Vereinsziel ist, das privat initiierte Schulsport-Angebot sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht zu verbessern. Grundschüler sollen zu mehr Bewegung angeregt und beim Kampf gegen Übergewicht Hilfestellung erhalten.

Der Verein Klasse in Sport unterbreitet den Schulen in Köln und der Region konkrete Sport-Angebote und finanziert diese. Dazu werden auch Fachkräfte fortgebildet und zusätzliche Lehrmittel bereitgestellt. Das Vorhaben soll künftig bundesweit an rund 500 Grundschulen umgesetzt werden.

REWE-Zentral-Aktiengesellschaft

Die 1927 in Köln gegründete REWE Group (REWE, toom, PENNY, toom BauMarkt, ProMarkt, AtlasReisen, DER-Reisebüros, ITS, Dertour) ist mit einem Umsatz von rund 50 Milliarden Euro, rund 300.000 Beschäftigten und 12.000 Märkten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Mit einem Umsatz von etwa zwölf Milliarden Euro und rund 90.000 Mitarbeitern leisten mehr als 3.000 REWE Märkte als Filialen oder Supermärkte der selbständigen REWE Kaufleute einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Gruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.