Fünf Tipps für Last-Minute-Schenker

Was gilt es beim Gutscheinkauf zu beachten?

(PresseBox) (Köln, ) Sie sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke: Gutscheine, die etwa im Shop um die Ecke als Geschenkkarte oder im Internet als Geschenkgutschein-Code zu haben sind. Doch worauf muss beim Kauf genau geachtet werden? Sind Gutscheine übertragbar? Kann der Gutschein gegen Bargeld umgetauscht werden? Fragen, die Europas größter Vermarkter von Gutscheinen, die Kölner Retailo AG, beantwortet.

Eignen sich Gutscheine als Last-Minute-Geschenk?

Ja, selbst Gutscheine von Top-Marken wie Douglas, IKEA, Saturn, Fleurop, Zalando, Toys"R"Us oder Amazon.de können noch am Heiligen Abend in der Lotto-Annahmestelle, im Supermarkt oder an der Tankstelle gekauft werden. Und wer ganz spät dran ist, kann sogar noch unterm Weihnachtsbaum auf geschenkkartenwelt.de und giftmobile.com virtuelle Gutscheine als mobile Sofortgeschenke per E-Mail, SMS und MMS verschenken. Der Einkauf in diesen beiden Online-Shops, spart bis zum 27. 12. sogar die sonst anfallenden 0,99 Cent Versandkosten.

Stimmt es, dass Gutscheine die beliebtesten Weihnachtsgeschenke sind?

Im vergangenen Jahr, so die Marktforscher der Unternehmensberatung Deloitte, war der Gutschein zum ersten Mal die Nummer 1 bei den verschenkten Weihnachtspräsenten. Und auch für 2011 hat TNS festgestellt, dass Gutscheine auf Platz 1 der Wunschlisten stehen, gefolgt von Büchern und Reisen. Die Beliebtheit von Gutscheinen wird damit begründet, dass sie nicht nur schnell und einfach zu besorgen sind, sondern auch die Garantie bieten, auf jeden Fall das passende Geschenk zu haben.

Wie lange sind Gutscheine gültig?

Bei Gutscheinen gilt die allgemeine Verjährungsfrist von drei Jahren. Die Frist beginnt aber erst ab Ende des Jahres, in dem sie gekauft wurden: 2011 gekaufte Gutscheine können also bis Ende 2014 eingelöst werden. Viele Handelsunternehmen bieten aber auch eine unbegrenzte Gültigkeit ihrer Gutscheine an.

Kann ein Gutschein gegen Bargeld umgetauscht werden?

Nein, ein gekaufter und verschenkter Gutschein ist zum Erwerb von Waren und Dienstleistungen gedacht. Der Händler oder Dienstleister, der den Gutschein ausgegeben hat, ist nicht verpflichtet, Bargeld gegen einen Gutschein auszuzahlen.

Sind Gutscheine übertragbar?

Ja, ein Gutschein ist übertragbar. Da Gutscheine im Normalfall nicht an Personen und Namen gekoppelt sind, hat jeder, der einen Gutschein vorzeigt, die Möglichkeit ihn beim Einkauf einzulösen. Das gilt genauso für Gutscheinkarten wie für Gutscheincodes, die per Internet oder Mobilfunk verschenkt werden.

Blackhawk Network GmbH

Retailo ist der europäische Gutschein-Spezialist. Als Multi Channel-Anbieter für Gutschein-lösungen ist das Kölner Unternehmen allein im stationären Handel europaweit mit mehr als 30.000 Geschenkkarten-Regalen mit Top-Marken wie Douglas, IKEA, C&A, Saturn, Fleurop, Zalando, Amazon.de und WMF vertreten. Zusätzlich zum "Offline-Vertrieb" etwa über Tank-stellen, Lotto-Annahmestellen, Supermärkte und Bankfilialen setzt Retailo verstärkt auf die neuen Vertriebskanäle der Online-Welt. So bietet Retailo zusätzlich zum Web-Shop www.geschenkkartenwelt.de über www.giftmobile.com auch die Möglichkeit, elektronische Gutscheine per SMS oder MMS zu verschenken. Einen weiteren Meilenstein setzte das Unternehmen mit der Einführung der ersten deutschen Geschenke-App auf Facebook (zum Beispiel unter www.facebook.com/retailo). Retailo bietet mit der neuen App für B2B-Kunden auch in der Social Media-Welt die Möglichkeit, mit Gutscheinen Freude zu verschenken. Als europaweit einziger Full Service-Provider ergänzen weitere maßgeschneiderte Gutscheinlö-sungen für Geschäftskunden das umfangreiche Portfolio der Retailo AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.