REITER präsentiert neuen Lackierroboter Paint Mate 200iA von FANUC auf der Hannover Messe

(PresseBox) (Winnenden, ) REITER präsentiert als langjähriger Systempartner der FANUC Robotics auf der diesjährigen Hannover Messe (Halle 6, Stand D11, VDMA-Gemeinschaftsstand) den neuesten Lackierroboter Paint Mate 200iA zu-sammen mit der neuen Automatikpistole AGR-09 mini von REITER.

Aufbauend auf der erprobten LR Mate® Series zeichnen sich die neuen FANUC Roboter Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L durch maximale Leistung und kleine Grundfläche aus und können in engsten Räumen untergebracht werden.

Die Paint Mate 200iA Roboter sind ideal zum Automatisieren von manuellen Lackier- und Sprühaufgaben, steigern die Produktivität und Produktqualität erheblich und reduzieren Overspray und Materialverbrauch. Ihr extrem schlankes Handgelenk kann in engste Räume hineinreichen. Die Möglichkeit der Überkopf- und Wandmontage erlauben es, die Paint Mate Roboter auch in kleinsten Lackierzellen einzusetzen.

Die zwei Varianten Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L haben eine Reichweite von 704mm und 892mm und sind ideal, um komplex geformte Teile zu besprühen. Beide können Pistolen und Nutzlasten bis zu 5kg handhaben.

Gegenüber konventionellen Robotern bieten die Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L einen vollwertigen Explosionsschutz gemäß der europäischen Sicherheitsnorm ATEX Kat. II G (Gas) und D (Stäube) und können sicher mit lösemittelhaltigen Lacken, Klebern, Trennmitteln und anderen explosiven oder brennbaren Flüssigkeiten und Pulvern arbeiten. Die Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L haben einen komplett gasdicht gekapselten Aluminiumkörper, der leicht zu reinigen ist und der zum Explosionsschutz fremdbelüftet wird. Die Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L bieten höchste Achsgeschwindigkeiten und harmonische Bewegungen selbst bei höchsten Lackiergeschwindigkeiten.

Die Paint Mate 200iA und Paint Mate 200iA/5L sind ausgerüstet mit der neuesten FANUC R-30iA Mate Steuerung, die auch in der Lage ist, eine komplette Roboter-Lackieranlage zu steuern. Die Steuerung wird mit integrierter Applikationssoftware ausgeliefert, die sich durch einfache Bedienung, schnellste Programmierung und effektive Steuerung des Lackierprozesses auszeichnet. Förderbandverfolgung, integrierte Kollisionserkennung und viele andere Softwareoptionen helfen Produktivität, Qualität und Kosten zu optimieren.

Wahlweise sind zwei Typen von Applikationssoftware verfügbar: Die besonders leistungsfähige LR PaintTool(TM) Software kann Farbwechsel, Durchflussregel-Pumpen und das Closed-Loop-Materialfluss-Steuersystem ACCUFLOW(TM) kontrollieren. Die LR HandlingTool(TM) Software mit PaintTool(TM) Plugin ist ideal, wenn die Roboter Werkstücke vor feststehenden Sprühpistolen handhaben. Die optionale Remote TCP Software z.B. erlaubt selbst beim Schwenken komplexer Werkstücke einen konstanten Düsenabstand und eine konstante Lackiergeschwindigkeit zu gewährleisten. Das Handbediengerät iPendant mit Farbbildschirm bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, einfache Programmierung sowie einen integrierten Internet-Browser mit Internet-Zugang.

REITER bietet den Anwendern dazu das komplette Leistungspaket rund um den Roboter, wie Machbarkeitsstudien durch Simulation und Technikumsversuche, komplette Applikationssystem inkl. Montage, Inbetriebnahme, Schulung und Programmierung.

REITER GmbH + Co. KG Oberflächentechnik

Die REITER GmbH + Co. KG Oberflächentechnik, Winnenden ist ein führender Anbieter innovativer automatischer elektrostatischer Lackier- und Applikationstechnik in Europa mit Tochterfirmen in Spanien, Großbritannien, Österreich, Benelux und Indien. Maßgeschneiderte Systeme für die hohe Anforderung unserer Kunden aus der Automobil-, Automobil-Zulieferer und Allgemein-Industrie sind unsere Stärke.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.