Spektakuläre Stahlbau-Architektur mit REHM-Technik geschweißt

(PresseBox) (Uhingen, ) Die REHM GmbH & Co. KG zeigte in Stuttgart in einem weiteren, spektakulären Industriegebäude, welche Leistung in ihren Schweißgeräten steckt. Bereits das aufsehen erregende Messeparkhaus über der A8 wurde komplett mit REHM-Geräten und Zusatzwerkstoffen geschweißt.

Das neue REHM-Referenzprojekt im Raum Stuttgart ist die Stahlkonstruktion eines futuristischen Neubaus mit insgesamt 21.000 Gesamtnutzfläche. Hinter der Fassade wurde mit 10.000 t fast soviel Stahl wie beim Pariser Eiffelturm verbaut. Alle Schweißnähte der außergewöhnlichen Konstruktion wurden mit Geräten und Schweißzusatzwerkstoffen von REHM produziert.

Schwebend wirkende 10.000 t Stahlkonstruktion

Betrachter empfinden das Gebäude als schwebend, da der gesamte Baukörper auf nur drei Stützen ruht, die mit dem Boden verbunden sind. Diese Stützen heben den 150 m langen Bauköper auf maximal 16 m Höhe. Die tragende Struktur des "fliegenden" Baukörpers ist ein dreidimensionales Stahltragwerk mit Spannweiten von bis zu 60 m und Auskragungen mit bis zu 45 m.

Zuverlässige Helfer auf der Baustelle: SYNERGIC.PRO2 und BOOSTER.PRO

600 t Stahl mussten pro Woche im Laufe der "heißen" Bauphase verschweißt werden. Ein harter Einsatzmarathon für die beteiligten Schweißer und deren Gerätetechnik. Als ideal für solche Dauereinsätze erwiesen sich die besonders robusten Geräte der Reihen SYNERGIC.PRO2 für das MIG-MAG Schweißen und BOOSTER.PRO für das Handelektrodenschweißen. Die SYNERGIC.PRO2 Reihe ist serienmäßig mit der von REHM eigens entwickelten SMC® (Smart Machine Control) Technologie ausgerüstet. Dies verkürzt und erleichtert solche Schweißarbeiten, da SMC® den Schweißlichtbogen und die Zündeigenschaften vollautomatisch optimiert. Von REHM wurden über 6 t Fülldraht und über 2 t Elektroden auf die Baustelle geliefert und vor Ort verschweißt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.