Die AZUR Solar GmbH spendet Solaranlage für die Realschule Isny

(PresseBox) (Maierhöfen, ) Auf dem Weg zur Energiewende ist es für Bernd Sauter, Geschäftsführer von AZUR Solar, sehr bedeutend, die Menschen vor Ort und aus der Region mitzunehmen und dahingehend zu überzeugen, dass die Umgestaltung der Energieversorgung weltweit nicht nur ein Thema der Politiker und der Energieversorger ist, sondern ein Thema jedes Einzelnen. Der bewusstere Umgang mit der Energie im persönlichen Umfeld ist genauso ausschlaggebend für eine Umgestaltung wie die konzeptionelle und strukturelle Veränderung der Energieproduktion und -versorgung. Dies alles kann nicht von heute auf morgen geschehen - es stellt eine große gesellschaftliche Aufgabe an alle Generationen - Die junge Generation von heute ist die wertschöpfende Generation von morgen.

Deshalb engagiert sich AZUR Solar regelmäßig bei Projekten, die dazu dienen, die Schüler von heute zu einem stärkeren Energiebewußtsein zu führen und bereits mit den Techniken der Photovoltaik vertraut zu machen. Zum 2. Isnyer Energiegipfel spendet AZUR Solar der Realschule Isny eine Photovoltaik-Anlage mit ca. 5 KW (enstpricht ca. 35m² Solar-Fläche). Die Realschule verpflichtet sich ihrerseits, die Überschussbeträge der Anlage in die Finanzierung von Unterrichtsmitteln, Fortbildungen und Projekten im Bereich Klimaschutz und Regenerative Energien zu investieren, damit die Schüler fortwährend in Kontakt mit diesem Thema bleiben und sich weiterbilden können.

Der Aufbau und die Betreibung der Solaranlage werden als Schülerprojekt aufgesetzt, welches inhaltlich von REFI und Herrn David Amann unterstützt wird. David Amann ist Lehrer am Gymnasium Isny und hat zusammen mit seinem Kollegen Christoph Hanselka bereits den Solarverein des Gymnasiums gegründet. Karl Kimmerle, Inhaber des Heizungs- und Solar-Installationsbetriebs Kimmerle in Isny, unterstützt die Schüler bei der Montage der Anlage und steht hier mit Rat und Tat zur Seite.

Die Spende von AZUR Solar stellt einen Grundstein dar - ähnlich wie bei der Anlage des Gymnasiums Isny können sich interessierte Eltern, Lehrer und Isnyer Bürger an einem weiteren Ausbau der Solaranlage beteiligen und somit die restlichen Dachflächen der Realschule als persönliche Investition mit einer attraktiven Rendite nutzen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in Kürze bei der Realschule oder beim Regionalen Energieforum Isny.

Die Spende wird während des 2. Energiegipfels im Stephanuswerk Isny am 28.02.09 gegen 17.30 Uhr übergeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.