A³ zu Gast im martini-Park

(PresseBox) (Augsburg, ) Welche Möglichkeiten stehen Unternehmen bei einer Ansiedlung im martini- Park zur Verfügung? Wie wurde aus einem traditionsreichen Textilunternehmen ein erfolgreiches Immobilienunternehmen? Wie wird das berühmte Vileda Haushaltstuch produziert? Diese und viele weitere interessante Informationen erhielten die mehr als 100 Teilnehmer beim A³ Wirtschaftsdialog am 22.7.2010 im martini-Park im Augsburger Textilviertel.

Die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH und ihr Förderverein luden zahlreiche Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft ein, sich ein Bild vom martini-Park im Zentrum Augsburgs zu machen. Die Vorträge fanden in historischem Ambiente zwischen zwei Martini-Villen aus der Jahrhundertwende statt.

Wolfgang Geisler stellte in seinem Vortrag die Geschichte der Augsburger Textilindustrie, des Familienunternehmens Martini und die Entwicklung des martini-Parks dar. Als führendes Unternehmen für Textilveredelung spielte Martini lange Zeit eine wichtige Rolle für die Augsburger Wirtschaft. Mit dem Niedergang der Textilindustrie in Augsburg verlagerte Martini seine Tätigkeitsschwerpunkte. Das Unternehmen ist jetzt erfolgreich in den Bereichen Immobilien, Forstwirtschaft und Energieproduktion aus regenerativen Energieträgern tätig.

Eines der im martini-Park ansässigen Unternehmen ist die Freudenberg Haushaltsprodukte Augsburg KG. Dr. Gerhard Friess, Leiter der Produktionsgesellschaft in Augsburg, stellte den Teilnehmern nicht nur die Organisationsstruktur des Unternehmens Freudenberg dar, sondern präsentierte auch die Freudenberg - Produktpalette, unter der sich bekannte Markennamen wie vileda®, O'Cedar® und Wettex® befinden, die meist Marktführer in den Vertriebsländern sind. Anschließend luden die beiden Firmen zu einem Rundgang ein.

Ein Gewerbepark mit besonderem Flair

Bei der Führung durch den martini-Park konnte die eindrucksvolle Industriearchitektur aus dem 19. und 20. Jahrhundert bewundert werden, die eingerahmt in herrliche Grünanlagen eine kreative Arbeitsatmosphäre bietet. Etwa 45 Betriebe unterschiedlicher Branchen, von Handwerkern über Künstler bis hin zu Consultants und IT-Dienstleistern nutzen bereits diesen Gewerbestandort mit zentraler Lage und guter Verkehrsanbindung. Hocheffiziente Energiesysteme sorgen für ein attraktives Nebenkostenniveau.

Neues Logistikzentrum für den Produktionsstandort

Die Freudenberg Haushaltsprodukte Augsburg KG ist bereits seit mehreren Jahrzehnten im martini- Park in Augsburg ansässig. Die Teilnehmer konnten bei einer ausführlichen Werksbesichtigung erfahren, wie aus Faserrohstoffen eine Vielzahl verschiedener Haushaltstücher hergestellt und diese dann weitgehend automatisiert verpackt werden. Das derzeit in Betrieb gehende neu erstellte Logistikzentrum mit innovativer Steuerungstechnik bildete eine weitere Station der Führung. Da sich das Unternehmen Freudenberg als klassischer Produktionsbetrieb nicht sehr oft für Außenstehende öffnet, nahmen die Gäste die Gelegenheit der Führungen gerne wahr und folgten gespannt den Erläuterungen der Spezialisten des Hauses Freudenberg. "Mit technisch so aufwendig hergestellten Tüchern können die Fenster und Böden ja nur sauber werden", so das Fazit der Teilnehmer.

Beim anschließenden Get Together hatten die Teilnehmer nochmals die Gelegenheit, die Ansiedlungsmöglichkeiten für Gewerbebetriebe, die der martini-Park bietet, im Detail mit den Immobilienfachleuten der Firma Martini zu besprechen und weitergehende technische Themen zur Fertigung der Firma Freudenberg zu diskutieren.

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH - aktiv in den Bereichen Regionalmarketing A³ und Regionalmanagement für den Wirtschaftsraum Augsburg Gesellschafter: Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg und Landkreis Aichach-Friedberg. Weitere Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter www.regio-augsburg-wirtschaft.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.