Red Hat stärkt auf dem EMEA Partner Summit 2010 sein Partner-Ecosystem

Die diesjährige EMEA-Partnerveranstaltung von Red Hat im spanischen Valencia stand im Zeichen von Open Source Cloud Computing und Virtualisierung. Ferner zeichnete Red Hat seine erfolgreichsten Partner aus

(PresseBox) (München, ) Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, verzeichnete auf seiner EMEA-Partnerveranstaltung 2010 in der letzten Woche in Valencia eine Rekordzahl von Besuchern. Erstmals hatten Konferenzteilnehmer die Gelegenheit, vor Ort durch eine Prüfung Zertifizierungen von Red Hat zu erwerben. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer der dreitägigen Konferenz, Vorträge zu Produkt- und Strategie-Updates sowie technische Workshops besuchen.

Als Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Engagements in der Partner-Community hat Red Hat einige Partner ausgezeichnet. Der neue Strong Together Award ging an Partner, die ihre hohe Kundenorientierung unter Beweis stellten und gleichzeitig wichtige Beiträge zur weiteren Verbreitung von Red Hats Lösungen in den Unternehmen leisteten. Die Gewinner:

- Distributor of the Year: Copaco, Niederlande
- Infrastructure Partner of the Year: Kelway, Großbritannien
- Middleware Partner of the Year: Viada, Deutschland
- Strong Together Award 1: Bull, Frankreich
- Strong Together Award 2: Obsidian, Südafrika
- Independent Software Vendor of the Year: SEP, Deutschland

"Die Auszeichnung Independent Software Vendor of the Year bedeutet eine Anerkennung der engen Geschäftsbeziehungen zwischen SEP und Red Hat. Der jährliche EMEA Partner Summit bietet SEP die Möglichkeit, Kontakte mit anderen ISVs sowie Systemintegratoren aufzubauen und im Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Der Summit spielt eine wichtige Rolle in der alljährlichen Planung unserer Geschäftsstrategie", sagt Hubert Schweinsbein, Director Partner Sales bei SEP.

Die Konferenzbesucher erhielten ein Update über die neuesten Entwicklungen im Bereich Red Hat Enterprise Virtualization Technology. Sie erfuhren, wie die Virtualisierungstechnologie in die Open-Source-Landschaft integriert werden kann und wie Partner ihre Lösungen mit den Technologien von Red Hat aufwerten können.

In seiner Keynote unter dem Titel "The Open Source Opportunity" erläuterte Jim Whitehurst, CEO von Red Hat, warum Open Source in der Lage ist, Herausforderungen schneller, besser und kostengünstiger zu bewältigen als herkömmliche proprietäre Software. Ferner diskutierte er die zunehmende Verbreitung von Cloud Computing, das gemeinsam mit Virtualisierung zu Red Hats strategischen Einsatzgebieten zählt.

Scott Crenshaw, Vice President und General Manager der Cloud Computing Business Unit bei Red Hat, sprach in seiner Keynote zum Thema "Cloud Computing: Transforming Information Technology". Er erklärte: "Cloud Computing verändert die IT-Landschaft und Red Hat ermöglicht Unternehmen, diesen Wandel zu vollziehen. Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet Red Hat daran, die mit Cloud Computing verbundenen Business-Risiken zu reduzieren. Um die Vorteile und die hohe Flexibilität von Cloud Computing nutzen zu können, benötigen Unternehmen eine sichere, skalierbare und robuste Virtualisierungsbasis und Red Hat Enterprise Virtualization entwickelt sich zunehmend zur bevorzugten unternehmensweit einsetzbaren Lösung für Cloud Computing."

"Die Partnerschaft mit Red Hat eröffnet uns ausgezeichnete Geschäftschancen. Durch die Integration der Lösungen von Red Hat in unser Portfolio haben wir stark profitiert", berichtet Jeremy Comley, Marketingleiter bei LinuxIT Europe.

Red Hats JBoss Enterprise Middleware hat sich seit einiger Zeit schon zum unternehmensweiten Standard für die Erstellung, den Betrieb und die Integration von Applikationen entwickelt. In den JBoss-Veranstaltungen erfuhren die Partner, warum die JBoss Open Choice Strategy den Applikationsentwicklern eine hohe Flexibilität bei Erstellung von Anwendungen bietet. Weitere Vorträge befassten sich mit JBoss Enterprise Middleware als Basis für Platformasa-Service und Cloudbased Computing.

"Für Viada bietet JBoss Enterprise Middleware die größten Wachstumschancen im Middleware-Markt", erklärt Daniel Braunsdorf, Geschäftsführer bei Viada in Dortmund. "Die Partnerschaft mit Red Hat trägt dazu bei, dass wir auch in Zukunft wachsen und uns neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen."

Ingres unterstütze den Red Hat EMEA Partner Summit als einer von zwei Premiumsponsoren. "Unsere Erwartungen an diesen gut organisierten Event wurden vollständig erfüllt", sagt Bertram Mandel, Managing Director Ingres Germany und Vice President Global Alliances & Partners.

"Der Konjunktureinbruch beschleunigte den Trend zu Open Source und Cloud Computing. Red Hat arbeitet kontinuierlich daran, die Vorteile von Open Source in einem sich ständig ändernden Markt zu verdeutlichen", erläutert Petra Heinrich, Vice President Partners & Alliances in der EMEA-Region bei Red Hat. "Unsere Partner und Kunden nutzen die Vorteile von Cloud Computing, Virtualisierung und Middleware, um effizientere Lösungen anzubieten, mit denen sich Kosten reduzieren, Innovationen fördern und die Flexibilität von Unternehmen verbessern lassen."

Ein weiteres Event für Partner ist der diesjährige Red Hat Summit und die JBoss World vom 22. bis 25. Juni in Boston, USA. Den nächsten EMEA Partner Summit gibt es im Frühjahr 2011, weitere Infos für Partner unter: http://www.redhat.com/partners. Weitere Informationen über Red Hat und aktuelle Presseinformationen finden sich auf http://www.redhat.de und http://www.redhat.com.

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute "forwardlooking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forwardlooking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forwardlooking statements as a result of various important factors, including: risks related to delays or reductions in information technology spending, the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; the ability of the Company to effectively compete; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; risks related to data and information security vulnerabilities; ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations; fluctuations in exchange rates; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements, and changes in and a dependence on key personnel, as well as other factors contained in our most recent Annual Report on Form 10-K (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's website at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic conditions, and governmental and public policy changes. The forwardlooking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forwardlooking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forwardlooking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of the press release.

© 2010 Red Hat, Inc. Red Hat, the Shadowman logo and JBoss are registered trademarks of Red Hat, Inc. in the U.S. and other countries. Linux is a registered trademark of Linus Torvalds.

Red Hat GmbH

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen und im Aktienindex S&P 500 gelistet, hat seinen Hauptsitz in Raleigh, North Carolina, und verfügt rund um den Globus über 65 Niederlassungen. CIOs haben Red Hat in der Studie des CIO Insight Magazine sechs Jahre in Folge zu dem Anbieter von Unternehmens-Software gewählt, der ihnen den größten Nutzen liefert. Red Hat bietet hochwertige, kostengünstige Technologien an. Dazu zählen die Betriebssystemplattform Red Hat Enterprise Linux, Virtualisierung, Anwendungen und Managementapplikationen sowie Lösungen zum Aufbau einer Serviceorientierten Architektur (SOA), inklusive Red Hat Enterprise Virtualization und der JBoss Enterprise Middleware Suite. Darüber hinaus bietet Red Hat seinen Kunden Support, Schulungen und Beratungsdienstleistungen. Weitere Informationen: www.redhat.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.