CarrierIQ: US-Firma liefert Überwachungssoftware für 150 Millionen Handys

(PresseBox) (Eppishausen, ) Tastatureingaben, Positionsdaten, Kurznachrichten: Eine Diagnosesoftware kann laut Entwicklern Handydaten mitlesen, die man lieber für sich behält. Das Programm ist auf 150 Millionen Geräten vorinstalliert und läuft im Hintergrund - allein zur Qualitätssicherung, sagt der Hersteller.

Auf 150 Millionen Mobiltelefonen weltweit könne man beobachten, wie Mobilgeräte "jeden Tag benutzt werden", meldete die US-Firma CarrierIQ im Oktober stolz. Damals schloss CarrierIQ eine Partnerschaft mit den Marktforschern von Nielsen. Die sollten anhand der CarrierIQ-Daten analysieren, welche Erfahrungen Konsumenten mit ihren Smartphones und Tablets machen - CarrierIQ verfüge da über eine "einzigartige Wissenquelle".

Wie weit das Wissen aus dieser einzigartigen Quelle reicht, erforscht der Systemadministrator Trevor Eckhart aus Connecticut. Der junge Mann entwickelt auch Anwendungen für Android-Smartphones und stieß bei der Arbeit auf die Software CarrierIQ. Das Programm war auf einem HTC-Gerät vorinstalliert, das Eckhart untersuchte. Die Software wird von Herstellern oder Mobilfunkanbietern auf der von ihnen ausgelieferten Geräten vor dem Verkauf an die Kunden installiert.

Die Ergebnisse der bisherigen Analysen Eckhart's sind beunruhigend. Die gut getarnte und für Laien nicht zu deaktivierende und schon gar nicht zu deinstallierende Überwachungssoftware von CarrierIQ hat dem Entwickler zufolge Zugriff auf sensible Informationen.

Trevor Eckhart sagt, dass die CarrierIQ-Software auf dem von ihm untersuchten Android-Smartphone ...

... Zugriff auf Tastatureingaben hat.
... sehen kann, welche Websites er im Browser aufruft.
... bei einem per SSL verschlüsselten Zugriff auf die Google-Suche mitlesen kann, welche Suchanfrage er eintippt.
... Details der Login-Strings mitlesen kann, die bei der Anmeldung beim Bezahldienst PayPal anfallen.
... berechtigt ist, auf SMS-Nachrichten, Positionsdaten, das Adressbuch zuzugreifen und SMS-Nachrichten zu versenden und sogar Anrufe zu tätigen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.