Rangee lässt Thin Clients brennen

(PresseBox) (Aachen, ) Rangee GmbH, einer der führenden Hersteller von linuxbasierten Thin Clients in Deutschland, präsentiert auf der Cebit die neue Thin Client Firmware 6.20. Die Firmware basiert auf dem neuestem Linux Kernel 2.6.26.2 und dem modernen Grafiksystem X.org. Doch die wirklichen Highlights sind für den Benutzer gedacht: CD-Brennerunterstützung und Scannersupport.

Thin Clients haben sich in den EDV Abteilungen einen festen Platz erobert. Bei stationären Standardarbeitsplätze bieten Thin Clients die gleiche Funktionalität wie ein stationärer PC. Mittlerweile dürften sich die Forschungsergebnisse des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT herumgesprochen haben, nachdem die Thin Clients bis zu 80% weniger Energie verbrauchen, als ein herkömmlicher "Fat" Client. Dass die Administrationskosten (TCO) durch den Einsatz von Thin Client Technologie um bis zu 50% sinken können, ist ebenfalls bekannt.

Im Rahmen einer Bitkom Veranstaltung hat eine Betriebskrankenkasse ihre IT Umgebung präsentiert. Fast alle Arbeitsplätze werden mit Thin Clients ausgestattet, "lediglich bei ca. 5% wurden weiterhin PC verwendet.", so der IT Leiter der BKK. "Für die elektronische Dokumentenerfassung werden Scanner eingesetzt und einige Arbeitsplätze in den Verwaltungen brauchen CD/DVD Brenner, z.B. um größere Aufträge für Druckereien und andere Daten irreversibel zu speichern und transportierbar zu machen." Dieses hörte Ulrich Mertz, Geschäftsführer der Rangee GmbH, und konnte es kaum glauben. Sollte es wirklich so sein, das der Einsatz von Thin Clients an so profanen Funktionen wie CD Brennen und Scannerunterstützung scheitert? Wieder im Büro ging er mit seinen Entwicklern in Klausur und entwarf ein Konzept wie diese "Schwachstelle" zu lösen ist.

Nun ist es soweit. Rangee präsentiert auf der Cebit eine neue Firmware, die es ermöglicht, lokal angeschlossene CD/DVD Brenner und Scanner zu unterstützen. Die Funktionen sind natürlich so gestaltet, dass Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens erfüllt werden und die Nutzung der Funktionen kontrolliert erfolgen kann.

Nachdem Rangee im Rahmen der Cebit Vorbereitungen die Kunden informiert und somit "die Katze aus dem Sack gelassen hatte", wurde kurzfristig bei mehreren Kunden die Lösung vorgestellt und z.T auch schon implementiert, u.a. bei einem Landratsamt in Bayern, die schon längere Zeit überlegten, wie sie diese Anforderung abdecken können. "Diese erfreuliche Resonanz zeigt uns, dass wir hier einen wunden Punkt getroffen haben und wir sind stolz als erster Thin Client Hersteller eine Lösung hierfür anbieten zu können.", so Ulrich Mertz.

Rangee Kunden können sich freuen: Das modulare Firmwarekonzept erlaubt es, die benötigte Softwareerweiterung einfach wie eine Anwendung auf einem PC nachzuinstallieren. Diese beiden Funktionen sind der Start für eine Reihe von Erweiterungen die Rangee unter dem Titel Full-Desktop-Support (FDS) vermarktet und die direkt in die nächste Betriebsystemgeneration Rangee 7 wandern wird, das sich gerade in der Entwicklung befindet.

Rangee GmbH

Die Rangee GmbH aus Aachen ist ein deutscher Hersteller von Thin Clients, die überall dort zum Einsatz kommen, wo kleine, leise und leistungsfähige Computer benötigt werden. Das Unternehmen ist seit 1999 fest am Markt positioniert und hat neben der Hardware auch die dazugehörige Software-Dienstleistungen in sein Leistungsportfolio aufgenommen. Als starker Partner bietet Rangee seinen Kunden darüber hinaus erstklassigen und professionellen Service - in jeder Projektphase.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.