BMW Z4, Audi TT, Toyota Aygo, Mercedes CLS und Co.

Rameder bietet jetzt selbst für schwierige Fälle eine Anhängerkupplung

(PresseBox) (Leutenberg OT Munschwitz, ) Bei Rameder gibt es Anhängerkupplungen, die gibt's gar nicht, zumindest wenn man offiziell die Fahrzeughersteller oder andere Zubehöranbieter befragt: Das aktuellste Beispiel ist der neue BMW Z4. Doch Deutschlands größter Spezialist für Zugvorrichtungen am PKW, Rameder, hält in seinem umfangreichen Lieferprogramm unter www.kupplung.de sogar für diesen und ähnlich schwierige Fälle eine Lösung bereit. Doch selbst, wenn eine Werkslösung vorhanden wäre, günstiger sind die hochwertigen Angebote von Rameder allemal - trotz Erstausrüsterqualität und perfekter telefonischer Beratung bei Kauf und Einbau.

Der abnehmbare "Haken" für den aktuellen BMW Z4 ist wie viele andere Modelle zu 100 % exklusiv nur über Rameder zu beziehen. Nun werden Roadsterfahrer damit vielleicht nicht unbedingt einen Airstream-Wohnwagen ziehen können und wollen. Doch 1.000 Kilo Anhängelast reichen für kleinere Transportaufgaben völlig aus und bilden die perfekte Basis für einen Kupplungsträger. Er ist bei Sportwagen und Cabrios häufig die einzige Alternative, wenn es um den Transport von Fahrrädern geht: die perfekte Steilvorlage für die sommerliche Radtour, wenn es mal nicht vor der eigenen Haustür losgehen soll.

Der Z4 der ersten Generation wird als Coupé oder Roadster von Rameder ebenfalls exklusiv mit einer Anhängerkupplung bedacht, genau wie der aktuelle Audi TT, der BMW 6er, der Citroën C1 und seine Brüder Peugeot 107 und Toyota Aygo, die Mercedes CLC und CLS sowie der Opel Tigra Twin Top und der VW Scirocco. Da ständig weitere Varianten hinzukommen, listet Rameder sein aktuelles Angebot an weltweit einmaligen Zugvorrichtungen unter www.kupplung.de unter einem eigenen Menüpunkt auf.

Um die elegante Optik seines sportlichen oder eleganten Autos muss sich beim Einbau der Anhängerkupplung natürlich niemand sorgen: Rameder bietet für alle Fahrzeuge eine abnehmbare Lösung an, einzig beim Aygo ist alternativ zusätzlich ein "starres" Modell lieferbar. Die Anhängelast variiert je nach Basisfahrzeug zwischen 500 kg (C1, 107, Aygo) und 2.000 kg (CLS). In jedem Fall durchläuft die Anhängerkupplung bei Rameder zahlreiche Tests, die nicht nur den standardisierten Belastungstest CARLOS TC umfassen, sondern auch die Probemontage am jeweiligen Fahrzeug. So werden nicht nur frühzeitig Handicaps bei der Befestigung aufgedeckt und entsprechende Änderungen veranlasst, sondern die Berater können die Kunden am Telefon beim Einbau entsprechend coachen. Und was, wenn das richtige Modell für das eigene Fahrzeug immer noch nicht dabei war? Rameder bietet unter info@kupplung.de den Besuchern die Möglichkeit, selbst neue Produkte vorzuschlagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.