Erklärung der Gremienvorsitzenden zum Amtsantritt von Herrn Jan Metzger als Intendant von Radio Bremen

(PresseBox) (Bremen, ) Am 1. August 2009 tritt Herr Jan Metzger das Amt des Intendanten von Radio Bremen an. Im Namen der Gremien des Senders heißen wir ihn willkommen und wünschen ihm herzlich alles Gute.

Herr Metzger ist am 14. Mai 2009 auf Vorschlag der Findungskommission vom Rundfunkrat einmütig für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt worden. Er ist seit Mitte der 1980er-Jahre im Programm des öffentlich-rechtlichen Rundfunks tätig und bekleidet seit 1995 leitende Positionen, zuletzt die des Redaktionsleiters des "heute-journals" beim ZDF.

Der Intendant leitet Radio Bremen und trägt die Verantwortung für dessen Sendungen. Im Sinne von Art. 5 des Grundgesetzes gewährleistet er nicht zuletzt die Unabhängigkeit der redaktionellen Arbeit des Senders, insbesondere gegenüber Landesregierung, Bürgerschaft und Parteien.

Die Wahl des Intendanten soll zu dieser Unabhängigkeit und Staatsferne des Senders beitragen. In Bremen wird der Intendant, wie in den meisten deutschen Bundesländern, frei von parteipolitischen Einflussnahmen, Interessen oder Gesichtspunkten gewählt. Darüber sind sich die Parteien des Landes Bremen einig. Zu diesem Zweck schreibt das Radio-Bremen-Gesetz die Bildung einer Findungskommission vor, die die Wahl durch den Rundfunkrat vorbereitet. Die Findungskommission kann den amtierenden Intendanten erneut zur Wahl vorschlagen oder die Stelle öffentlich ausschreiben. Sie bemüht sich, dem Rundfunkrat ein einmütiges Votum vorzulegen.

In Hinblick auf das Vertragsende des seinerzeit amtierenden Intendanten Prof. Dr. Heinz Glässgen zum 30. September 2009 ist die neunköpfige Findungskommission ist im November vorigen Jahres vom Rundfunkrat gewählt worden. Nachdem sie sich zuerst mit dem Wunsch des amtierenden Intendanten nach vorzeitiger Vertragsbeendigung befasst hat, beschloss sie, die Stelle der/des Intendantin/en öffentlich auszuschreiben und sich um geeignete Kandidat/innen zu bemühen. Als Grundlage der Auswahl formulierte die Findungskommission ein Anforderungsprofil, wobei insbesondere Durchsetzungsfähigkeit nach außen und innen, medienpolitische Innovationskompetenz und finanzwirtschaftliche Erfahrungen verlangt wurden. Aus einer größeren Zahl von Interessenten hat die Findungskommission im März und April dieses Jahres sieben Kandidaten angehört. Ihr abschließendes Votum erfolgte einmütig bei einer Stimmenthaltung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.