Verpackungskonzern SIG schließt weltweiten Vertrag mit Quintiq über Advanced Planning & Scheduling-Lösung

(PresseBox) (Mannheim (D), Linnich (D), Neuhausen am Rheinfall (CH), ) Der Verpackungshersteller SIG hat einen weltweiten Vertrag mit dem niederländischen Systemhaus Quintiq über die Erstellung und Implementierung einer Advanced Planning & Scheduling-Lösung abgeschlossen. SIG plant, das Quintiq-System mit einem konzernweiten ERP-System von SAP zu integrieren. Damit wird Quintiq zur Standardplattform für die lang- und kurzfristige Planung an SIG-Standorten auf der ganzen Welt. Die SIG Group ist in Europa und Asien vertreten.

Der Konzern umfasst zwei Großbereiche: SIG Combibloc produziert Getränkekartons, Abfüllanlagen und Verschlusssysteme, SIG Beverages ist auf das Streckblasen, Beschichten und Abfüllen von PET-Flaschen spezialisiert; die Konzernsteuerung erfolgt in der SIG Holding Ltd. Im Jahr 2004 setzte die Gruppe 1,7 Milliarden Euro um und beschäftigte rund 7.000 Mitarbeiter.

Mit der neuen Quintiq-Lösung will die SIG Group ihre Leistung steigern und effizienter produzieren. Eine gezielte Optimierung der Produktionsplanung wird für größere Liefertreue bei gleichzeitiger Reduzierung der Vorlaufzeiten sorgen und damit den Kundenservice verbessern. Außerdem wird der Anteil an gebundenem Kapital vor allem in der Lagerhaltung reduziert und der Durchsatz erhöht.

Als strategischer Beratungspartner der SIG Group wird Capgemini die Quintiq-Software implementieren. Das Projekt beginnt im Oktober 2005 und soll im 2. Quartal 2006 erste konkrete Ergebnisse liefern.

„Die Entscheidung für Quintiq fiel nach eingehender Evaluation aller Planungslösungen, die sich für die Integration mit unserem SAP-Backbone eignen“, sagt Arndt Gelenkirchen, Geschäftsführer von SIG IT. „Wir werden Quintiq universell für die strategische, taktische und operative Planung einsetzen, und zwar an sämtlichen Produktionsstandorten.“ Udo Brockmann, Leiter Supply Chain Management, fügt hinzu: „Unsere Kunden erwarten eine effiziente, reaktionsschnelle Produktion. Quintiq wird dazu beitragen, dass wir unsere Führungsrolle als flexibler Produzent weiter ausbauen können.“

Auch Quintiq-COO Arjen Heeres zeigt sich zufrieden mit dem Geschäftsabschluss: „Wir begrüßen die Entscheidung der SIG Group, denn sie bestätigt unsere Spitzenstellung im Bereich Advanced Planning & Scheduling und Supply-Chain-Optimierung. Durch die Zusammenarbeit werden wir die Zuverlässigkeit und Qualität der Planung bei SIG deutlich verbessern und das Unternehmen in seinen strategischen Zielen unterstützen.“

SIG Group

SIG ist globaler Anbieter von sterilen Getränkekartons und Abfüllanlagen für hochwertige Getränke und flüssige Lebensmittel. Auf der Homepage www.sig.biz erfahren Sie mehr über den Konzern.

Quintiq GmbH

Quintiq bietet hoch entwickelte Softwarelösungen für Planung, Disponierung und Supply Chain Management. Das 1997 gegründete und seitdem ständig expandierende niederländische Unternehmen entwickelt und implementiert Systeme für die Optimierung und Automatisierung komplexer unternehmensweiter Geschäftsprozesse. Deloitte zählt Quintiq zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Europa, Gartner bewertet Quintiq aufgrund innovativer Produkte und starker Marktpräsenz als Spitzenunternehmen. Quintiq hat seinen Hauptsitz in ’s-Hertogenbosch, Niederlande, sowie weitere Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Finnland, Malaysia, China, Australien und den USA. Mehr auf www.quintiq.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.