QSC steigert Umsatz und Ergebnis im Jahr 2008 deutlich

(PresseBox) (Köln, ) Vorläufige Zahlen 2008:

- Umsatzanstieg um 23% auf 413,3 Millionen Euro
- EBITDA-Steigerung um 93% auf 67,3 Millionen Euro
- Positives Konzernergebnis von 0,8 Millionen Euro

Prognose 2009:

- Free Cashflow von mehr als 10 Millionen Euro
- Umsatz- und Ergebnisanstieg trotz Rezession

Die QSC AG steigerte im Geschäftsjahr 2008 nach vorläufigen Berechnungen den Umsatz um 23 Prozent auf 413,3 Millionen Euro nach 335,2 Millionen Euro im Vorjahr und setzte damit das hohe Wachstumstempo der Vorjahre ungeachtet der beginnenden Rezession in Deutschland fort. Das hohe Wachstum, die zügige Hebung von Synergien nach der Broadnet-Verschmelzung und eine anhaltende Kostendisziplin in allen Bereichen ermöglichten nach vorläufigen Berechnungen nahezu eine Verdoppelung des EBITDA-Ergebnisses auf 67,3 Millionen Euro nach 34,9 Millionen Euro im Vorjahr. Mit +0,8 Millionen Euro nach -12,7 Millionen Euro im Jahr 2007 erzielte das Unternehmen nach vorläufigen Berechnungen zugleich ein positives Konzernergebnis.

Das Wachstum im Jahr 2008 beruhte insbesondere auf der positiven Geschäftsentwicklung im Segment Wholesale/Reseller, das von der im Vergleich zu Ende 2007 mehr als doppelt so hohen Zahl angeschlossener TALs profitierte: Insgesamt schaltete QSC im abgelaufenen Geschäftsjahr 306.900 zusätzliche Leitungen und erhöhte damit deren Gesamtzahl auf 555.700. Allerdings nahm die Dynamik des ADSL2+ Wholesale-Geschäfts im Jahresverlauf angesichts erster Sättigungstendenzen im DSL-Privatkundenmarkt und eines stärkeren Wettbewerbs deutlich ab. Dagegen stiegen die Umsätze mit dem Wiederverkauf von Sprach- und Datendiensten sowie im Segment Managed Services im Jahresverlauf an und führten gemeinsam mit einmaligen Umsätzen im Wholesale-Geschäft auch im vierten Quartal 2008 zu einem Umsatzanstieg um 17 Prozent auf 112,0 Millionen Euro nach 95,6 Millionen Euro im Vorjahr. Das EBITDA-Ergebnis stieg im vierten Quartal 2008 auch infolge der hochmargigen einmaligen Umsätze auf 23,4 Millionen Euro gegenüber 7,8 Millionen Euro im Vorjahrsquartal; das Konzernergebnis verbesserte sich auf +4,3 Millionen Euro gegenüber -9,5 Millionen Euro im vierten Quartal 2007. QSC-Vorstandsvorsitzender Dr. Bernd Schlobohm erklärt: "Wir haben unsere im Jahresverlauf bereits zweimal angehobenen Ziele in einem schwierigen Marktumfeld vollständig erreicht; dies ist eine großartige Leistung des gesamten QSC-Teams."

Deutlicher Rückgang der Investitionen

Die Beendigung des Netzerweiterungsprojekts zur Jahresmitte 2008 führte im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits zu einem deutlichen Rückgang der Investitionen: Insgesamt beliefen diese sich auf 91,4 Millionen Euro gegenüber 122,9 Millionen Euro im Jahr 2007. 62 Prozent hiervon entfielen 2008 auf kundenbezogene Investitionen; im Vorjahr lag dieser Anteil bei 44 Prozent. QSC stellt rund 90 Prozent dieser kundenbezogenen Investitionen den jeweiligen Kunden in der Regel zeitnah in Rechnung. Wie geplant führte QSC nach Beendigung des Netzerweiterungsprojekts auch die damit verbundenen Verbindlichkeiten zurück; zum 31. Dezember 2008 beliefen sich die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen insgesamt auf 53,0 Millionen Euro gegenüber 74,1 Millionen Euro im Vorjahr. Mit liquiden Mitteln in Höhe von 49,1 Millionen Euro zum 31. Dezember 2008 sieht sich QSC für das zu erwartende Wachstum im Jahr 2009 und darüber hinaus gut finanziert.

Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung im Jahr 2009

Ungeachtet der schwersten Rezession der Nachkriegszeit in Deutschland erwartet QSC auch im laufenden Jahr eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Steigerung der Finanz- und Ertragskraft. Das Unternehmen plant im Jahr 2009 mit einem positiven Free Cashflow von mehr als 10 Millionen Euro sowie einem EBITDA-Ergebnis von 68 bis 78 Millionen Euro. Damit einher geht ein geplanter Jahresumsatz von 420 bis 440 Millionen Euro sowie ein nachhaltig positives Konzernergebnis. Noch stärker als in den Vorjahren wird sich das Unternehmen in einem schwierigen Marktumfeld auf eine weitere Verbesserung der Umsatzqualität konzentrieren und damit einer höheren Profitabilität den Vorrang gegenüber höheren Umsätzen einräumen. Dr. Schlobohm erklärt: "Mit unseren Produkten und Lösungen steigern wir die Produktivität von Unternehmen. Dies trägt maßgeblich dazu bei, dass QSC auch 2009 auf Wachstumskurs bleibt."

Der Geschäftsbericht der QSC AG ist ab dem 31. März 2009 unter www.qsc.de/de/qsc-ag/investorrelations.html abrufbar. Diese Corporate News enthält zukunftsbezogene Angaben (so genannte "forward looking statements"). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse durch das Management der QSC AG. Aufgrund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben abweichen. Zu den Annahmen, bei denen es zu erheblichen Abweichungen aufgrund nicht vorhersehbarer Entwicklungen kommen kann, zählen unter anderem, aber nicht ausschließlich: die Nachfrage nach unseren Produkten und Leistungen, die Wettbewerbssituation, die Entwicklung, die Verbreitung sowie die technische Leistungsfähigkeit der DSL-Technologie und ihrer Preise, die Entwicklung, Verbreitung alternativer Breitbandtechnologien und ihrer Preise, Änderungen in den Bereichen Regulierung, Gesetzgebung und Rechtssprechung, Preise und rechtzeitige Verfügbarkeit notwendiger externer Vorleistungen und Produkte, die rechtzeitige Entwicklung weiterer marktreifer Mehrwertdienstleistungen, die Fähigkeit, bestehende Marketing- und Vertriebsvereinbarungen auszubauen und neue Marketing- und Vertriebsvereinbarungen abzuschließen, die Fähigkeit, weitere Finanzierung zu erhalten für den Fall, dass die Planungsziele des Managements nicht erreicht werden, die pünktliche und vollständige Bezahlung offener Forderungen durch die Vertriebspartner und Wiederverkäufer der QSC AG sowie die Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Fachpersonal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.