QIAGEN startet Verkauf neuer modularer Automationsplattform für die molekulare Diagnostik

QIAsymphony RGQ System besticht durch größtmögliche Flexibilität und die breiteste Palette an verfügbaren PCR-basierten Testsystemen

(PresseBox) (Hilden, ) QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) hat heute offiziell sein neues QIAsymphony RGQ System in den Markt eingeführt. Mit der automatisierten Plattform adressiert das Unternehmen den schnell wachsenden Markt für die molekulare Diagnostik, insbesondere die Bereiche "Profiling" und "Personalisierte Medizin". Der QIAsymphony RGQ deckt als einzige modulare Plattform gesamte Arbeitsabläufe im Labor von der Vorbereitung der Probe bis hin zum finalen Testergebnis ab. Dabei zeichnet es sich durch seine Flexibilität aus: Kunden können darauf nicht nur eine Vielzahl bereits bestehender Tests von QIAGEN durchführen, sondern ebenso eigene Anwendungen auf Basis der PCR-Technologie entwickeln und anwenden.

Das QIAsymphony RGQ System ist für die diagnostische Nutzung in Europa zugelassen. Dabei können Kunden zum Marktstart bereits auf mehrere Testverfahren für den Nachweis von Viren wie HIV und Hepatitis, sowie ein spezielles Testpanel für die Transplantationsmedizin zurückgreifen. All diese Produkte aus QIAGENs artus-Reihe sind in Verbindung mit dem System bereits für die klinische Nutzung validiert. Zahlreiche weitere Produkte werden das verfügbare Testportfolio in den kommenden Monaten ergänzen. Dazu zählen unter anderem Nachweise für Biomarker wie KRAS, EGFR oder PI3K zum Einsatz in der personalisierten Medizin, Tests für den Nachweis von Grippeviren, sowie ein Testpanel für Anwendungen in der Frauenheilkunde. Damit werden Kunden in Diagnostik- und Forschungslabors Zugriff auf das umfassendste kommerziell verfügbare Testportfolio auf Basis der PCR-Technologie haben.

Hinzu kommen Testverfahren, die von den Labors selbst entwickelt und für die klinische Nutzung validiert werden können. Auf so genannte "Laboratory Developed Tests" (LDT) entfallen in der molekularen Diagnostik aktuell rund 40% des weltweiten Marktvolumens, ihr Anteil an der Anzahl aller existierenden Testverfahren ist sogar noch wesentlich höher. Dabei zeichnet sich in diesem Bereich durch zunehmend strengere Anforderungen von Aufsichtsbehörden wie der USamerikanischen FDA ein höherer Bedarf an standardisierten und klinisch erprobten Systemen für die Entwicklung eigener PCRbasierter Tests ab. Mit dem QIAsymphony RGQ erhalten die Entwickler und Anwender solcher Verfahren Zugriff auf Instrumente und Reagenzien, die hinsichtlich ihrer Qualität und Funktionalität höchsten Standards für diagnostische Anwendungen entsprechen. Aktuell existieren bereits über 200 solcher Tests, die mit der neuen QIAsymphony RGQ Plattform kompatibel sind.

"Die Einführung des QIAsymphony RGQ markiert einen sehr wichtigen Schritt bei dem weiteren Ausbau unserer führenden Position in der molekularen Diagnostik", so Peer Schatz, Vorstandsvorsitzender von QIAGEN. "Das integrierte und validierte System wurde sowohl für heutige als auch zukünftige Anforderungen molekulardiagnostischer Labors entwickelt. Wir werden das System nicht nur kontinuierlich um neue Testverfahren, sondern auch um weitere einzigartige Leistungsmerkmale ergänzen." Zu bereits angekündigten Funktionen gehören unter anderem die Integration der Pyrosequencing-Detektionstechnologie sowie die Möglichkeit, mehrere molekulare Parameter in nur einem Testdurchlauf nachzuweisen (sog. "Multiplexing").

Mit einem Umsatzplus von 14% hat das Automationsgeschäft bei QIAGEN im zweiten Quartal ein starkes Wachstum verzeichnet. Der Verkauf von Instrumenten stimuliert dabei langfristig den Absatz passender Reagenzien und Verbrauchsmaterialien, auf die 85% des Konzernumsatzes entfallen. Derzeit liegt QIAGEN bereits eine signifikante Anzahl von Vorbestellungen für die neue QIAsymphony RGQ Plattform vor.

Das QIAsymphony RGQ System besteht aus insgesamt drei Modulen. Dazu zählen der mehrfach ausgezeichnete "QIAsymphony SP" für die Probenvorbereitung, das neue "QIAsymphony AS" Modul für das Ansetzen der Nachweisreaktionen sowie QIAGENs Echtzeit-PCR Detektionsplattform "Rotor-Gene Q". Zu den herausragenden Leistungsmerkmalen der Plattform zählt unter anderem die Möglichkeit zur kontinuierlichen Beladung mit Probenmaterial und zur Durchführung jeweils unterschiedlicher Testverfahren für jede einzelne Probe. Damit trägt das System der Tatsache Rechnung, dass bei Anwendungen in den Bereichen "Profiling" und "Personalisierte Medizin" eine Vielzahl von Ausgangsmaterialen wie Blut oder Gewebe verarbeitet und auf unterschiedliche Parameter untersucht werden muss. abrufbar.

Weitere Informationen über das System sind online unter http://www.qiagen.com/mc/QIAsymphonyRGQ

QIAGEN N.V.

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und weltweit führender Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Probenvorbereitungstechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar zu machen. QIAGEN entwickelt Verbrauchsprodukte sowie Lösungen zu deren Automatisierung und verkauft seine Produkte weltweit an molekulardiagnostische Labore, die akademische Forschung, pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen sowie an Kunden in Märkten für angewandte Testverfahren (u.a. Forensik, Veterinär- und Lebensmitteltestung, pharmazeutische Prozesskontrolle). QIAGENs Testtechnologien umfassen eines der weltweit breitesten Portfolios an molekulardiagnostischen Tests. Dieses beinhaltet auch den digene HPV Test, der als Goldstandard in der Erkennung von Hochrisiko-Typen der Humanen Papillomviren (HPV) gilt, der primären Ursache für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs. Zum Portfolio gehört auch eine breite Palette an Nachweisverfahren für Infektionskrankheiten sowie therapiebegleitende Diagnostika. QIAGEN beschäftigt weltweit über 3.500 Mitarbeiter an über 30 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.