PVA TePla: Gutes Halbjahresergebnis

Konzernumsatz bei 63,9 (VJ 76,5) Mio. Euro / Betriebsergebnis (EBIT) bei 7,0 (VJ 9,4) Mio. Euro / Auftragsbestand bei 56,2 (VJ 103,9) Mio. Euro / Umsatz- und Ergebnisprognose bestätigt

(PresseBox) (Aßlar, ) Im ersten Halbjahr 2010 erzielte die PVA TePla-Gruppe - spezialisiert auf Anlagen für die Kristallisation von Halbleiter- und Solarsilizium sowie auf Vakuum- und Hochtemperaturanlagen,- einen Konzernumsatz in Höhe von 63,9 Mio. Euro (VJ 76,5 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 7,0 Mio. Euro (VJ 9,4 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag zum 30.06.2010 bei 56,2 Mio. Euro (VJ 103,9 Mio. Euro). Die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2010 wird mit einem erwarteten Umsatz von 120 Mio. Euro und einer EBIT-Marge zwischen 8-10% bestätigt.

Der Geschäftsbereich (GB) Industrial Systems erzielte einen Umsatz von 12,2 Mio. Euro (VJ 23,2 Mio. Euro), der GB Semiconductor Systems erreichte 11,9 Mio. Euro (VJ 21,5 Mio. Euro), Solar Systems 39,7 Mio. Euro (VJ 31,8 Mio. Euro).

Das Betriebsergebnis (EBIT) lag bei 7,0 Mio. Euro (VJ 9,4 Mio. Euro), woraus sich eine EBIT-Marge von 10,9% (VJ 12,3%) errechnet. Der Konzernperiodenüberschuss erreichte 4,2 Mio. Euro (VJ 6,1 Mio. Euro).

Der Auftragseingang konnte im ersten Halbjahr 2010 gegenüber der Vorjahresperiode von 29,9 Mio. Euro auf 41,7 Mio. Euro gesteigert werden und führte zu einer Booktobill-Ratio von 0,7 (VJ 0,4). Der Auftragseingang hat sich in den ersten beiden Quartalen in den einzelnen Produktbereichen unterschiedlich stark entwickelt. Das Geschäft hat sich in den Bereichen Vakuumanlagen, Plasma- und Analysesysteme deutlich belebt, im Geschäftsbereich Solar Systems wird im Verlaufe des zweiten Halbjahres der Abschluss von Lieferverträgen erwartet. Der Auftragsbestand erreichte zum 30.06.2010 56,2 Mio. Euro (VJ 103,9 Mio. Euro).

Die Liquiditätssituation der PVA TePla Gruppe stellte sich auch im ersten Halbjahr 2010 gut dar. Der operative Cash Flow lag bei +10,0 Mio. Euro (VJ +17,6 Mio. Euro).

Für das Geschäftsjahr 2010 wird die bisherige Prognose eines Konzernumsatzes in Höhe von 120 Mio. Euro und einer EBIT-Marge in einer Bandbreite von 8 - 10% bestätigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.