PVA TePla AG verkleinert Vorstand

(PresseBox) (Asslar, ) Wie in unserer Pressemitteilung am 24. August 2005
bereits angekündigt, endete mit Ablauf des Geschäftsjahres 2005 der
Vorstandsvertrag der PVA TePla AG mit Herrn Volker Lang. Herr Lang wird
wie bisher auch weiterhin den größten Geschäftsbereich unseres
Unternehmens, den Bereich "Vakuum-Anlagen", leiten. Der Aufsichtsrat hatte
im Vorfeld in völliger Übereinstimmung mit Herrn Lang beschlossen, eine
flexible Geschäftsbereichsstruktur einzuführen und damit einhergehend den
Konzernvorstand zu verkleinern.

Der Aufsichtsrat und der Vorstand danken Herrn Lang ausdrücklich für sein
großes Engagement sowie seine Leistungen als Vorstand der PVA TePla AG und
freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit in neuer Funktion.

Bei dieser Gelegenheit geben wir eine weitere personelle Veränderung im
Bereich Investor Relations/Public Relations bei der PVA TePla AG bekannt:
Dr. Gert Fisahn (gert.fisahn@pvatepla.com) wird ab Januar 2006 diesen
Aufgabenbereich übernehmen. Nach einigen Jahren bei der
Unternehmensberatung "Roland Berger Strategy Consultants" war Dr. Fisahn
verantwortlicher Investor Relations Manager bei der Splendid Medien AG in
Köln und verfügt über langjährige berufliche Erfahrung.

Herr Peter Banholzer verlässt aus persönlichen Gründen die PVA TePla AG.
Wir bedanken uns für seine langjährige, erfolgreiche Mitarbeit in unserem
Unternehmen und die gute und verlässliche Betreuung der Anteilseigner.

PVA TePla AG

Die PVA TePla AG ist ein seit Jahrzehnten etablierter Anbieter für Systeme und Anlagen zur umweltfreundlichen Erzeugung und Bear-beitung hochwertiger Industrie-Werkstoffe. Der Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasma ist im Weltmarkt führend bei Hartmetall-Sinteranlagen, Kristallzuchtanlagen sowie Anlagen zur Oberflächenaktivierung mittels Plasma. Mit ihren Systemen und Dienstleistungen unterstützt PVA TePla wesentliche Prozesse von Industrieunternehmen, insbesondere in der Metall-, Keramik-, Kunststoff-, Halbleiter-, Hartmetall- und Elektro/Elektronikindustrie, aber auch Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die sich mit Materialtechnologien befassen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen innovative Komponenten und Lösungen für die Reinigung von Frischwasser, Abwasser sowie von Oberflächen durch UV-C-Strahlung. Seit dem 21. Juni 1999 werden die Aktien des Unternehmens an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt, seit dem 1. Januar 2003 notiert die Aktie im Börsensegment Prime Standard (ISIN DE0007461006, Reuters TPEG).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.