PTC erweitert sein Beratungsangebot zur Produktentwicklung in Zentraleuropa

Mit der Übernahme der DENC AG baut PTC sein Global Services Team und Portfolio aus, um erstklassige Serviceangebote für das Product Lifecycle Management (PLM) im Umfeld heterogener MCAD Systeme anzubieten

(PresseBox) (München, ) Im Rahmen der diesjährigen PTC/User World Anwenderkonferenz in Friedrichshafen (23. bis 25. Oktober 2005) gibt PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, die Übernahme der DENC AG Design ENgineering Consultants, Darmstadt, bekannt. Mit der Akquisition von DENC baut PTC seine Global Services Organisation im deutschsprachigen Raum deutlich aus. Den Kunden steht damit künftig sowohl ein doppelt so großes Beratungsteam zur Verfügung, als auch ergänzende, maßgeschneiderte Service- und Schulungsangebote zur Steigerung der Produktivität in ihren Produktentwicklungsprozessen: zur Steigerung der Gesamtproduktivität als auch derjenigen des einzelnen Ingenieurs. Darüber hinaus können die Kunden erheblich von DENCs Kompetenz profitieren, PTC Lösungen in heterogene MCAD Umgebungen zu integrieren und Schnittstellen zu ERP Systemen zu schaffen.

"Für uns ist die Akquisition von DENC ein strategischer Schritt, mit dem wir die Bedeutung des deutschen Marktes als größtem Einzelmarkt von PTC in Europa unterstreichen. Wir können damit unseren Global Services Bereich personell und fachlich stärken", so C. Richard Harrison, President und Chief Executive Officer PTC. "DENC hat sich als beeindruckendes Unternehmen etabliert und bietet seinen Kunden, von denen viele auch PTC Kunden sind, qualitativ hochwertige Beratungsleistungen. Die Angebote von PTC und DENC ergänzen sich ideal. Gemeinsam werden wir unsere Kunden jetzt noch besser darin unterstützen, ihre Produktentwicklungsprozesse zu optimieren".

PTC's PLM Ansatz eines integralen Lösungs- und Serviceportfolios, das auf den Software Lösungen Pro/ENGINEER® und Windchill® basiert, ermöglicht es Unternehmen ihre Produktentwicklungsprozesse zu optimieren. PTC's Global Services Organisation bietet dazu Dienstleistungen an, mit denen die Kunden Verbesserungspotenziale identifizieren und realisieren können und über den gesamten Optimierungsprozess hinweg begleitet werden. Künftig wird das gemeinsame PTC/DENC Global Services Team weitere Leistungen bereitstellen, um den Kundennutzen bei der Produktentwicklung mit Pro/ENGINEER weiter zu steigern. Darüber hinaus wird der Ausbau des Serviceangebotes zur neuen Pro/ENGINEER Datenmanagement Lösung Pro/INTRALINK® 8.0 einen Schwerpunkt bilden.

"Die Übernahme von DENC stellt eine ausgezeichnete Ergänzung unserer bestehenden Strategie dar, weil wir damit unser gesamtes Serviceportfolio stärken und sowohl kurz- als auch mittelfristig Wachstum generieren können", so Kurt Kuelz, Senior Vice President Global Services Europa PTC. "Zudem werden wir gemeinsam unseren Kunden einen größeren Nutzen bieten, indem wir die Angebote zur optimalen Integration unserer Lösungen in heterogenen MCAD Umgebungen forcieren. Dies gilt auch für die Unternehmensprozesse unserer Kunden bei der Anbindung an SAP."

Die Leitung des gemeinsamen Serviceteams übernimmt Dr. Klaus Dibbern, bisher Vorstandsvorsitzender der DENC AG, der bei PTC als Vice President Global Services Zentraleuropa für den weiteren Ausbau der Serviceleistungen verantwortlich sein wird. Er berichtet an Kurt Kuelz, Senior Vice President Global Services Europa.

"Wir freuen uns darauf, unser Know-how und unsere Methoden zu Beratung und Training in ein gemeinsames Global Services Team einzubringen. Durch den engen und direkten Kontakt zur PTC Produktentwicklung werden wir die Qualität unserer Dienstleistungen weiter steigern können", so Dr. Klaus Dibbern. "So können wir unsere Fachkompetenz auf eine breitere Basis stellen und gleichzeitig eine hohe Kontinuität in der Zusammenarbeit mit den Kunden sicherstellen."

Viele der von DENC betreuten rund 320 Kunden setzen PTC's Pro/ENGINEER seit vielen Jahren ein. Dazu gehören Unternehmen wie ABB, Andreas Stihl, Bosch, DBT, Knorr Bremse, LuK, Otto Bock, Siemens oder ZF.

PTC hat alle Anteile der DENC AG, die vom Managementteam, Mitarbeitern sowie der BASF Innovationsfonds GmbH, Ludwigshafen, gehalten wurden, übernommen. DENC verfügt über Büros und Trainingscenter in Darmstadt, Langenfeld (Rheinland) und Stuttgart. Das Unternehmen mit heute 46 Mitarbeitern wurde am 1. April 1999 gegründet. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben.

PTC

PTC (Nasdaq: PMTC) ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für das Product Lifecycle Management (PLM), Content Management und Dynamic Enterprise Publishing und betreut weltweit mehr als 50.000 Unternehmen. Zu den Kunden von PTC zählen die weltweit innovativsten Unternehmen in Fertigungsindustrie, Verlagswesen, Finanzdienstleistung, Pharma- und Biotechnologie sowie Verwaltung und öffentliche Hand. PTC ist in den Aktienindizes S&P Midcap 400 und Russell 2000 und gelistet. Weltweit hat PTC knapp 5.000 Mitarbeitern. Im Geschäftsjahr 2007 (per Sept. 2007) erwirtschaftete der PLM-Anbieter einen Umsatz von 942 Millionen US-Dollar, für das Geschäftsjahr 2008 liegt das Umsatzziel bei 1,07 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen über PTC unter www.ptc.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.