PTC®-Lösungen verhelfen Mitsubishi Motor Sports zum Erfolg in der Rallye-WM

Mitsubishi Motor Sports setzt auf Pro/ENGINEER® und verkürzt Entwicklungszeit für Rallye-Fahrzeuge um 30 Prozent

(PresseBox) (München, ) PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, vermeldet einen sportlichen Erfolg: Mitsubishi Motor Sports (MMSP), in der Rallye-Weltmeisterschaft der FIA derzeit auf Platz 5 der Herstellerwertung, kann mit den Entwicklungslösungen von PTC deutliche Vorteile für sich verbuchen. Durch die Standardisierung der Entwicklungsumgebung konnte MMSP die Konstruktionsdauer seiner Rallye-Boliden um 30 Prozent senken.

Die PTC®-Lösungen Pro/ENGINEER® und Pro/INTRALINK® ermöglichen den Konstrukteuren bei MMSP die Weiterentwicklung der Rennfahrzeuge mit höherer Qualität und gleichmäßigerer Verarbeitung der Fahrzeugteile. Konstruktionsänderungen können nahtlos auf Belastbarkeit getestet und in die Fertigung weitergegeben werden. Eine besondere Analysemöglichkeit bietet die Pro/ENGINEER-Funktion des Behavioral Modeling®, mit der für jedes Projekt der zu erwartende Leistungsgewinn abgeschätzt wird. Dem Ergebnis werden dann die voraussichtlichen Kosten gegenübergestellt.

Das 12-köpfige MMSP-Konstrukteursteam setzt Pro/ENGINEER im Rahmen des Produktentwicklungsprozesses für folgende Aufgaben ein:

· Neuentwicklung und anschließende Modifizierung des kompletten Oberflächendesigns und sämtlicher Fahrzeugkomponenten

· Computer-Aided Engineering (CAE), z.B. Struktur- und Wärmeanalysen oder Finite-Elemente-Analyse (FEA) aller stark beanspruchten Komponenten und sicherheitsrelevanten Bauteile wie Überrollkäfig, Antriebskomponenten und Felgen

· Computer-Aided Manufacturing (CAM) und die komplette NC-Bearbeitung

„Unsere wichtigste Herausforderung besteht darin, die Leistungsgrenzen schrittweise zu erhöhen. Dies darf aber nicht auf Kosten der Zuverlässigkeit gehen“, erklärt Chefkonstrukteur Paul Doe von Mitsubishi Motor Sports. „Pro/ENGINEER ist eine umfassende Lösung, die nicht nur sämtliche Prozesse in der Produktentwicklung vereinfacht, sondern auch besonders leicht und intuitiv zu bedienen ist. So können wir anspruchsvolle und komplexe Aufgaben schnell und einfach erledigen und werden dadurch produktiver.“

Hintergrund

Die Entwicklung von WM-tauglichen Rallye-Fahrzeugen ist in jeder Hinsicht eine anspruchsvolle und intensive Angelegenheit. Innerhalb der elf Monate einer Saison müssen die Teams 16 Rennen, so genannte Wertungsprüfungen, fahren. Zusätzlich führen sie 15 Erprobungsläufe durch, in denen die Fahrzeuge getestet werden. Das Konstruktionsteam bei MMSP ist das ganze Jahr beschäftigt, und die Planung der einzelnen Entwicklungsphasen und –schritte ist entsprechend komplex. MMSP entwickelt und baut für jede Rallye und jeden Testlauf immer wieder neue oder veränderte Fahrzeugkomponenten. Die PTC®-Lösungen erleichtern den Konstrukteuren bei MMSP die gemeinsame Arbeit an den Rennfahrzeugen, die in einem hochgradig iterativen und sehr komplexen Entwicklungsprozess einer ständigen Weiterentwicklung unterworfen sind.

MMSP setzt die PTC-Lösungen bereits seit 2001 ein. 2004 rief Mitsubishi Motor Sports eine Initiative ins Leben, die das Team innerhalb von drei Jahren wieder an die Spitze der WRC bringen sollte. Elementarer Bestandteil dieses Projekts waren der Ausbau der Entwicklungsumgebung und die durchgängige Standardisierung auf die PTC-Lösungen für Produktkonstruktion und ‑entwicklung. In einem nächsten Schritt plant MMSP die Ergänzung durch die PTC-Lösung Windchill® für Datenmanagement und web-basierte Zusammenarbeit in der Produktentwicklung. Da in der Entwicklung erhebliche Datenmengen anfallen, müssen diese entsprechend verwaltet werden. Darüber hinaus müssen die komplexen und zeitkritischen Abläufe bewältigt und die Arbeit des gesamten Konstruktionsteams koordiniert werden, das ständig mit der Optimierung der Fahrzeuge für die nächsten Rennen beschäftigt ist. Die integrierte und flexible Architektur von Windchill soll MMSP dabei unterstützen, die Zusammenarbeit in den einzelnen Prozessen zu stärken, die Entwicklungskosten zu reduzieren und die Entwicklungsdauer für neue Fahrzeuge zu verkürzen – kurz: ein Maximum an Produktivität zu erzielen.

Über Mitsubishi Motor Sports (MMSP)
Mitsubishi Motor Sports (MMSP) ist die Werkssparte für Motorsport der Mitsubishi Motors Corporation (MMC). Das Rennsport-Engagement des japanischen Herstellers geht zurück auf den Macau Grand Prix von 1962 und findet vorwiegend in den Kategorien Rallye und Rallyecross statt, in denen Mitsubishi Motors seit langem immer wieder eine herausragende Rolle spielt. So kann das Mitsubishi-Team vier WM-Fahrertitel von Tommi Mäkinen (1996-1999) im Mitsubishi Lancer Evolution verbuchen und gewann 1998 den Konstrukteurstitel der FIA World Rallye Championship. Mitsubishi ist nach wie vor einer der erfolgreichsten Hersteller im Rallyecross und in der Geschichte der weltberühmten Rallye Paris-Dakar, in der das Team insgesamt zehn erste Plätze errungen hat – zuletzt 2005 als vorläufiger Höhepunkt einer ungebrochenen Serie von fünf Siegen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mitsubishi-motors.com/motorsports.

PTC-Lösungen für die Automobilindustrie

Die PTC-Lösungen für die Automobilindustrie sind speziell auf die Anforderungen von OEMs und Zulieferern dieser Branche an die Produktkonstruktion und das Produktlebenszyklus-Management (PLM) abgestimmt. Mehr als 1.400 Hersteller in der Automobilindustrie- darunter acht der zehn größten Zulieferer und drei der fünf führenden OEMs - nutzen die Lösungen von PTC für die Konstruktion in 3D, das Produktdatenmanagement und die Zusammenarbeit bei der Produktentwicklung.

PTC

PTC (Nasdaq: PMTC) ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für das Product Lifecycle Management (PLM), Content Management und Dynamic Enterprise Publishing und betreut weltweit mehr als 50.000 Unternehmen. Zu den Kunden von PTC zählen die weltweit innovativsten Unternehmen in Fertigungsindustrie, Verlagswesen, Finanzdienstleistung, Pharma- und Biotechnologie sowie Verwaltung und öffentliche Hand. PTC ist in den Aktienindizes S&P Midcap 400 und Russell 2000 und gelistet. Weltweit hat PTC knapp 5.000 Mitarbeitern. Im Geschäftsjahr 2007 (per Sept. 2007) erwirtschaftete der PLM-Anbieter einen Umsatz von 942 Millionen US-Dollar, für das Geschäftsjahr 2008 liegt das Umsatzziel bei 1,07 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen über PTC unter www.ptc.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.