PTC CoCreate reduziert bei Mez Frintrop die Fehlerquote im Entwicklungsprozess um 50 Prozent

Hersteller von Umhausungssystemen verbessert Effizienz im Entwicklungsprozess durch PDM-Anbindung der drei deutschen Entwicklungs- und Fertigungsstandorte

(PresseBox) (München, ) Die Mez Frintrop AG, die Umhausungssysteme für Maschinen und Anlagen herstellt, hat ihre bestehende 3D-CAD-Installation mit der PTC-Software CoCreate Modeling für die explizite Produktmodellierung um das integrierte Produktdaten-Management-System (PDM) CoCreate Model Manager erweitert. Ziel des PDM-Einsatzes ist es, die Vielzahl von Bauteil-Änderungen während eines laufenden Projekts besser zu beherrschen und die standortübergreifende Zusammenarbeit in Entwicklung und Konstruktion zu ermöglichen. PTC-Vertriebspartner INNEO Solutions implementierte die PDM-Lösung an drei Standorten in Deutschland und integrierte sie in die bestehende ERP-Umgebung.

Das mittelständische Familienunternehmen Mez Frintrop mit Hauptsitz in Reutlingen-Gönningen entwickelt und fertigt unter hohem Zeitdruck kundenspezifische Umhausungssysteme, die im Laufe der Entwicklung eine Vielzahl von Änderungen erfahren. Dank der expliziten 3D-Modellierungstechnik von PTC CoCreate Modeling können die Konstrukteure diese Änderungen sehr schnell und komfortabel umsetzen. Allerdings benötigten sie ein eng in die bestehende ERP-Lösung integriertes Produktdaten-Management, um die Änderungen sicher durch den Produktionsprozess steuern und die Kollegen an den beiden anderen Standorten in Deutschland besser in die verteilte Produktentwicklung einbinden zu können.

CoCreate Model Manager ließ sie sich über die iFactory-Schnittstelle von INNEO Solutions problemlos mit der bestehenden ERP-Lösung koppeln. Die PDM/ERP-Integration reduziert die Vielzahl von manuellen Tätigkeiten bei der Freigabe und Änderung von Daten, sodass die Anwender mit der neuen Lösung hochzufrieden sind.

"Wir stellen fest, dass unser Prozess um einiges effizienter läuft. Die Fehlerquote hat sich um mindestens 50 Prozent verringert, so dass der Nachbearbeitungsaufwand deutlich gesunken ist und wir in der Montage viel schneller sind", beschreibt Henry Frintrop, Vorstand Entwicklung bei der Mez Frintrop AG die ersten, messbaren Nutzeneffekte des PDM-Einsatzes. Er geht deshalb davon aus, dass sich die Projektlaufzeiten durch den effizienteren Änderungsablauf genauso spürbar reduzieren werden.

Über Mez Frintrop

Die Mez Frintrop AG, die 2002 aus dem Zusammenschluss des 1993 gegründeten Ingenieurbüros Frintrop mit dem 1875 entstandenen Lohnfertiger Mez hervorging, bietet ihren Kunden Komplettlösungen für die Umhausung von Maschinen und Anlagen. Zu den Auftraggebern der Firma gehören renommierte Maschinen- und Anlagenbauer wie Liebherrwerrke Ehingen, Index-Werke, Manz Automation, Dürr Systems, oder Trumpf. Darüber hinaus fertigt das Unternehmen im Lohnauftrag Kabinen, Schutzhauben und Maschinenkomponenten und übernimmt als Engineering-Partner anspruchsvolle Konstruktionsaufgaben in Fahrzeug- und Maschinenbau. Mez Frintrop beschäftigt am Stammsitz in Reutlingen-Gönningen sowie in den drei Niederlassungen in Deutschland und in Polen rund 85 Mitarbeiter, die im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von circa dreizehn Millionen Euro erwirtschafteten. Weitere Informationen unter www.mezfrintrop.de

PTC

PTC (Nasdaq: PMTC) ist mit weltweit mehr als 61.000 Kundenunternehmen und einem Jahresumsatz von 1,1 Milliarden USD (per 30. Sept. 2008) ein führender Anbieter von Softwarelösungen für das Product Lifecycle Management (PLM). PTC entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für die diskrete Fertigung und stellt dazugehörige Beratungs-, Implementierungs- und Servicedienstleistungen bereit. Damit unterstützt das global agierende US-Unternehmen mit Stammsitz in Boston-Needham, MA, die Produktentwicklung von Fertigungsunternehmen bei Maßnahmen zur Globalisierung, Verkürzung von Markteinführungszeiten und Steigerung von Prozesseffizienz. Durch den Einsatz von PTC's CAX-Lösungen Pro/ENGINEER® oder CoCreate® sowie der Windchill®-Plattform-Lösungen für die weltweite Zusammenarbeit und für die Verwaltung von Produktinformationen können Fertigungsunternehmen zentrale Geschäftsziele nachhaltig unterstützen. Zu den Kernbranchen von PTC zählen beispielsweise die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrt, High-Tech- und Elektronik, der Einzelhandel, die Schuh- und Textilindustrie oder die Medizingeräteindustrie. Mehr Informationen über PTC und das weitere Portfolio unter www.ptc.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.