Effizienzsprung für die globale Produktentwicklung: Otto Bock HealthCare führt die Windchill-Plattform von PTC ein

Die PLM-Plattform von PTC überzeugt durch web-basierte Architektur, Anwenderfreundlichkeit und großen Funktionsumfang für die Verwaltung von Produktentwicklungsdaten

(PresseBox) (München/Duderstadt, ) Das global agierende Medizintechnikunternehmen Otto Bock HealthCare mit Stammsitz in Deutschland hat sich nach einer intensiven Evaluierung von sechs verschiedenen PLM-Anbietern für Windchill, die PTC-Lösung für das Produktlebenszyklus-Management (PLM), entschieden. Mit der Einführung der PLM-Plattform sollen die Produktentwicklungsprozesse an allen Standorten vereinheitlicht werden, um die Effizienz der globalen Produktentwicklung weiter zu steigern.

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Otto Bock HealthCare sind auf acht Standorte in Europa, Asien und den USA verteilt. Die stetig wachsende Anzahl von standortübergreifenden Projekten im streng regulierten Gesundheitswesen erforderte daher dringend eine Vereinfachung des Datenaustauschs zwischen den einzelnen Niederlassungen. Windchill wird an allen acht Entwicklungsstandorten eingesetzt. Die webbasierte Windchill-Architektur soll große Effizienzsteigerungen in der standortübergreifenden Zusammenarbeit und einen Entwicklungsvorsprung gegenüber den Wettbewerbern bringen. "Die Evaluierung von sechs PLM-Anbietern hat uns klar bestätigt, dass wir mit PTC und der Windchill-Plattform den richtigen strategischen Ansatz für die Optimierung unserer Forschung und Entwicklung gewählt haben", erklärt Dr. Michael Hasenpusch, CTO bei Otto Bock HealthCare. "Darüber hinaus bietet uns der Einsatz des Produktentwicklungssystems von PTC zahlreiche Ausbauoptionen für die Zukunft", sagt Detlef Teuteberg, Projektleiter und PDM Application Manager bei Otto Bock. "Mit Windchill stehen uns alle Funktionen zur Verfügung, die wir zur Erreichung unserer strategischen Ziele benötigen. Sehr positiv war für uns auch, dass sich unsere Anwender sehr schnell und mühelos auf Windchill einstellen konnten."

Neben der Implementierung von Windchill wird Otto Bock auch seine CAD-/CAM-/CAE-Lösungen unternehmensweit auf Pro/ENGINEER von PTC standardisieren und zugleich um weitere Module ausbauen. Dazu zählen Pro/ENGINEER Manikin zur Simulation von Mensch-Maschine-Interaktionen, Pro/ENGINEER Mechanica zur erweiterten Simulation sowie FEM-Analysen und NC-Module zur Fertigungsvorbereitung. Für die Konstruktionsberechnung und dokumentation führt Otto Bock darüber hinaus Mathcad ein. "Die Entscheidung von Otto Bock zugunsten von Windchill demonstriert einmal mehr die technologische Führungsrolle von PTC, wenn es darum geht, den komplexen Anforderungen der globalen Produktentwicklung optimal gerecht zu werden. Das zeigen auch zahlreiche Evaluierungen und Vergleiche mit Wettbewerbern, in denen Windchill andere Produkte regelmäßig hinter sich lässt", sagt James E. Heppelmann, designierter Vorstandsvorsitzender von PTC. "Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass wir Otto Bock HealthCare unterstützen können, die Prozesse in Forschung und Entwicklung weiter zu optimieren, den Datenaustausch zwischen den Entwicklungsstandorten zu erleichtern und die Entwicklungskosten zu senken."

Über Otto Bock Healthcare

Otto Bock - Technologie für Menschen. Mit innovativen Produkten trägt die Otto Bock HealthCare dazu bei, dass Menschen ihre Bewegungsfreiheit erhalten oder wiedererlangen. Das Medizintechnik-Unternehmen wurde 1919 in Berlin gegründet und ist heute Weltmarktführer in der Prothetik. Weitere Geschäftsfelder sind die Orthetik, Mobility Solutions mit Rollstühlen, Sitzsystemen und Hilfsmitteln zur Kinderrehabilitation sowie seit 2006 die Neurostimulation. Die Aktivitäten des global agierenden Unternehmens mit Vertriebs- und Servicestandorten in mehr als 40 Ländern werden in der Zentrale im südniedersächsischen Duderstadt koordiniert. 1990 hat Professor Hans Georg Näder, der Enkel des Firmengründers Otto Bock, von seinem Vater Dr. Max Näder die Leitung des Familienunternehmens übernommen, das er seither in dritter Generation führt. Weitere Informationen: www.ottobock.de

Except for the historical information contained herein, matters discussed in this news release may constitute forwardlooking statements that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. These include: the successful development and integration of the technology necessary to support an integrated Product Development System that adequately responds to the evolving design, collaboration, and development process automation requirements of our customers; continued growth in the adoption of PLM solutions; and our effective coordination and manage joint activities (including development, integration, sales, marketing, implementation and support) with strategic technology partners to deliver and support a suite of multiple PLM solutions as well as other risks and uncertainties detailed from time to time in reports filed by PTC with the Securities and Exchange Commission, including the Company's most recent reports on Form 10-K and 10-Q. The announcement of the implementation of PTC solutions is not necessarily indicative of the timing of recognition of revenue therefrom or the level of revenue for any particular period.

PTC and its logo, The Product Development Company, CoCreate, CoCreate Modeling, CoCreate Model Manager and all PTC product names and logos are trademarks or registered trademarks of Parametric Technology Corporation or its subsidiaries in the United States and in other countries.

PTC

PTC, Parametric Technology Corporation (Nasdaq: PMTC), ist mit weltweit mehr als 25.000 Kunden und einem Jahresumsatz von 938 Millionen USD (per 30. Sept. 2009) ein führender Anbieter von Softwarelösungen für das Product Lifecycle Management (PLM). PTC entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für die diskrete Fertigung und stellt dazugehörige Beratungs-, Implementierungs- und Servicedienstleistungen bereit. Damit unterstützt das global agierende US-Unternehmen mit Stammsitz in Boston-Needham, MA, die Produktentwicklung von Fertigungsunternehmen bei Maßnahmen zur Globalisierung, Verkürzung von Markteinführungszeiten und Steigerung von Prozesseffizienz. Durch den Einsatz von PTC's CAX-Lösungen Pro/ENGINEER® (parametrisches Modellieren) oder CoCreate® (explizites Modellieren) sowie der Windchill®-Plattform-Lösungen für die weltweite Zusammenarbeit und für die Verwaltung von Produktinformationen können Fertigungsunternehmen zentrale Geschäftsziele nachhaltig unterstützen. Zu den Kernbranchen von PTC zählen beispielsweise die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrtindustrie, die High-Tech- und Elektronikindustrie, der Einzelhandel, die Schuh- und Textilindustrie oder die Medizingeräteindustrie. Mehr Informationen über PTC und das weitere Portfolio unter www.ptc.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.