Wie PSINet die Performance der dbb Web-Plattformen gewährleistet

PSINet verantwortet in seinem Berliner Rechenzentrum das komplette Management des Web-Servers und der Firewall für den dbb Web-Auftritt (www.dbb.de) sowie zahlreicher Fachgewerkschaftssites, des Intranets sowie bundesweiter Maildienste.

(PresseBox) (Berlin/München, ) IT-Sicherheit, sprich Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der Daten, muss neben Umsetzbarkeit und Funktionalität im sensiblen Anwendungsbereich „eGovernment“ höchste Priorität haben. "Nur wenn Sicherheitsbedenken ausgeräumt sind, finden die neuen Kommunikationswege Akzeptanz," sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende von dbb beamtenbund und tarifunion Heinz Ossenkamp zur Eröffnung des Kongresses "Neue Technologien für eine neue Verwaltung - Sicherheit und Akzeptanz" am 26. April 2005 in Leipzig.

Der dbb ist die Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors und hat somit die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors gegenüber Parlament, Regierung und Öffentlichkeit zu vertreten.

Das Thema IT-Sicherheit ist für den dbb nicht erst seit dem Kongress im April ein wesentlicher geschäftskritischer Aspekt. Seit Anfang Januar 2005 vertraut der dbb seine Web-Services dem Hosting-Anbieter PSINet an.

PSINet verantwortet in seinem Berliner Rechenzentrum das komplette Management des Web-Servers und der Firewall für den dbb Web-Auftritt (www.dbb.de) sowie zahlreicher Fachgewerkschaftssites, des Intranets sowie bundesweiter Maildienste.

Ein wichtiges Entscheidungskriterium für ein Outsourcing der dbb Web-Services an PSINet waren für den dbb die Wiederherstellungszeiten (im Falle eines Hardwareausfalls) von max. 4 Stunden. Somit entwarf PSINet ein auf die Bedürfnisse des dbb ausgerichtetes maßgeschneidertes Konzept, das die Spitzenorganisation der Gewerkschaften überzeugte.

Es können jetzt ca. 100 verschiedene Webseiten und ähnlich viele Mailkonten (inklusive Umleitungen usw.) einfach sowie komfortabel administriert und gepflegt werden. Dies war für den IT-Verantwortlichen beim dbb, Friedhelm Hartkemper, ebenso wichtig wie ein problemloser und annähernd unterbrechungsfreier Umzug der Webseiten und Mailkonten. „Dies konnte dann in der Migrationsphase auch wirklich realisiert werden. Das System hat sich wunderbar bewährt und PSINet arbeitet zu unserer vollsten Zufriedenheit,“ bestätigt Friedhelm Hartkemper.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.