PSI erhält bedeutenden Auftrag von ArcelorMittal Polen

Supply Chain Planning und Manufacturing Execution System für vier Werke

(PresseBox) (Berlin, ) PSI wurde von ArcelorMittal Polen mit der Lieferung von PSImetals als Supply Chain und Advanced Planning sowie Manufacturing Execution System (MES) für die Flachstahl-Produktionsstandorte in Krakau, Sosnowiec und Swietochlowice sowie den Bereich Stranggießen in Dąbrowa Górnicza beauftragt. Auf der Grundlage der PSImetals-Komponenten Planning, Production und Quality liefert PSI ein komplettes Produktionsmanagementsystem für den Flachstahlbereich an ArcelorMittal Polen. Zu den besonderen Zielen des Projekts gehören die standortübergreifende Optimierung der Planungs- und Produktionsprozesse, die systematische Verbesserung der Produktqualität, die Durchsatzerhöhung an Engpassanlagen, die Erhöhung der Liefertermintreue sowie generelle Leistungsverbesserungen auf Basis standardisierter Key Performance Indikatoren (KPIs) und höherer Prozessautomatisierung.

PSImetals Planning wird standortübergreifend alle Materialflüsse des Flachstahlbereichs optimieren und Produktionskapazität und Kundennachfrage aufeinander abstimmen. Funktionen zur Kapazitäts- und Terminplanung, Kampagnenplanung sowie für die Anlagenprogrammplanung der Bereiche Stranggießen, Warm- und Kaltwalzen, Galvanisierung und Beschichtung ermitteln den bestmöglichen Produktmix unter Berücksichtigung einer effizienten Anlagenauslastung. Die Komponenten PSImetals Production und Quality übernehmen die Material- und Auftragsverfolgung sowie das Qualitätsmanagement über die gesamte Produktionskette. Hieraus wird eine umfassende Produktionstransparenz und Rückverfolgbarkeit resultieren, Das System wird aktuelle Informationen zur Unterstützung des Customer Service liefern.

Im Rahmen des Projekts werden das PSImetals Planungs- und MES-System in die bestehende Systemumgebung und Infrastruktur integriert, wobei auch das polnische PSI-Tochterunternehmen einbezogen wird. Neben der Lieferung des Produktionsmanagementsystems für die vier Flachstahl-Standorte umfasst der Auftrag eine mittelfristige Service- und Wartungsvereinbarung sowie zusätzliche Optionen zur Integration der Logistikkomponente für die Halbfertig- und Fertigproduktlager sowie für die Lieferung eines entsprechenden Planungs- und Manufacturing Execution Systems für die Langprodukt-Standorte Dabrowa Gornicza, und Sosnowiec.

PSI Metals ist der führende Anbieter für Produktionsmanagement in der Metallindustrie und vereint SCM, APS und MES zur Optimierung von Produktion und Logistik. Die Softwarelösung PSImetals verschafft Metallproduzenten Wettbewerbsvorteile, indem sie die pünktliche Lieferung ihrer Kundenaufträge in der gewünschten Qualität sicherstellt und dabei Bestands-, Produktivitäts- und Kostenziele berücksichtigt. www.psimetals.de

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wärme), Produktionsmanagement (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Rohstoffförderung, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt mehr als 1.450 Mitarbeiter. www.psi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.