PSI erhält Auftrag für Energiehandelssystem von der Salzburg AG

Versorgungsunternehmen setzt auf PSImarket als Kernsystem für Strom und Gas

(PresseBox) (Berlin, ) Das PSI-Tochterunternehmen PSI Büsing und Buchwald wurde vom österreichischen Versorgungsunternehmen Salzburg AG mit der Lieferung des Energiehandelssystems PSImarket für die Sparten Strom und Gas beauftragt. Als Kernsystem bietet PSImarket eine auf Wachstum ausgelegte Basis für den Energiehandel der Salzburg AG, das neben Strom und Gas auch weitere gehandelte Produkte wie Kohle, Öl, Emissionen und Zertifikate unterstützt.

PSImarket beinhaltet ein zentrales Energy Trading and Risk Management (ETRM-Kernsystem) einschließlich eines Abrechnungssystems. Die Salzburg AG hat sich aufgrund der Kombination aus einem technisch überzeugenden Produkt und einer von der Salzburg AG geteilten Marktausrichtung für das System der PSI entschieden.

Die Salzburg AG betreibt ein umfangreiches Handelsgeschäft mit Energie und energienahen Waren (Emissionen, Zertifikate) und hat dieses Geschäft in den vergangenen Jahren weiter ausgebaut. Mit dem Auftrag hat sich PSI erneut im Wachstumsmarkt für Energiehandelssysteme gegen starke internationale Anbieter durchgesetzt.

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie

Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wärme, Wasser), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Metals, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Telekommunikation, Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt 1.250 Mitarbeiter. www.psi.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.