Beschaffungsdienstleister PSG und e-Procurement Anbieter DIG nutzen Synergieeffekte bei der Abwicklung von Sonderbeschaffungen

Im Einkauf Kosten und Ressourcen sparen

(PresseBox) (Lohmar, ) Zusammen garantieren sie eine noch effizientere Durchführung von Produktbestellungen, die nicht in Standardkundenkatalogen oder ERP-Systemen organisiert sind: Der Einkaufsdienstleister PSG GmbH wickelt diese Bestellungen jetzt auch über die eProcurement-Plattform eRelation-PROCUREMENT der DIG digitalinformationgateway GmbH ab. Einer der ersten zufriedenen Kunden ist das internationale Hochtechnologieunternehmen Infineon Technologies AG, das in Deutschland und Österreich die zeit- und ressourcensparende Lösung für den Einkauf nutzt.

Das gelungene Projekt bei Infineon hat die beiden Dienstleistungsunternehmen nunmehr veranlasst, die gemeinsame Lösung auch anderen Kunden in Deutschland und Österreich anzubieten. Insbesondere bei Sonderbestellungen bzw. freien Anforderungen macht sich das einfache Bestellen über das System schnell bezahlt, da die operative Abwicklung den Einkauf nun nur noch ein Minimum an Zeit kostet.

Das Prinzip der Abwicklung über die DIG-Plattform und die PSG ist dabei sehr einfach: Die Bedarfsträger bestellen alles, was nicht im Kernsortiment in den Katalogen enthalten ist als freie Anforderung über die DIG-Plattform direkt bei PSG. Dazu wurde das SB-Webtool von PSG per Open-Catalog-Interface (OCI) an eRelation-PROCUREMENT von DIG angebunden. PSG fragt die Artikel bei verschiedenen Lieferanten an und ermittelt mehrere Angebote. Der Auftrag wird dann vom Bedarfsträger in eRelation erzeugt und über das ERP-System verbucht. PSG erhält den Auftrag elektronisch und wickelt ihn mit dem Lieferanten bis zur Bezahlung ab. Für alle auf diesem Weg abgewickelten Bestellungen ist PSG der einzige Kreditor für das bestellende Unternehmen.

Die Plattform eRelation-PROCUREMENT aus dem Hause DIG ist die führende eProcurement-Plattform in Österreich und auch in den Nachbarländern auf dem Erfolgsweg. Die Lösung der DIG ist eine intelligente Kombination aus elektronischen Einkaufs-Katalogen und Spot-Buying (Handling und Routing von Freitextbestellungen an einen Einkaufsdienstleister). Die Abbildung der eProcurement-Prozesse auf eRelation-PROCUREMENT beinhaltet ebenfalls eine Integration und Anbindung an die ERP-Systeme der Kunden. Wesentliche Teile der Prozesskette - von der Bestellanforderung, Bestellung und deren nachträgliche Änderungen, bis hin zum Wareneingang - werden bei der Implementierung abgebildet.

Damit haben alle autorisierten Mitarbeiter des jeweiligen Kunden jetzt zwei Möglichkeiten, Bestellungen über eRelation-PROCUREMENT aufzugeben: Entweder sie nutzen selbst das intuitiv zu bedienende SB-Tool oder sie geben die Bestellung als Freitext an das ERP-System weiter, und der Einkauf entscheidet, ob über PSG bestellt wird. Die Vorteile des Outsourcings: Für die Vielzahl von Sonderbestellungen hat der Kunde mit PSG nur noch einen Ansprechpartner, der auch die Preisverhandlungen übernimmt, damit die eigenen Einkäufer keine Zeit für indirekte Materialien und Dienstleistungen investieren müssen. Zudem kann durch ein detailliertes Reporting jeder Auftrag jederzeit nachvollzogen werden und dank des 1-Kreditor Modells übernimmt PSG auch den gesamten Bezahlvorgang gegenüber den Endlieferanten.

Weitere Informationen unter: www.ips-psg.de oder www.erelation.de und www.dig.at

Über DIG digital-information-gateway GmbH

DIG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2001 als kompetenter Dienstleister für Business-Process-Outsourcing (BPO) etabliert. Schwerpunkt bilden die Geschäftsfelder elektronische Beschaffung eRelation-PROCUREMENT von indirekten Gütern (MRO), die elektronische Rechnungsverarbeitung eRelation-BILLING inbound & outbound, eRelation-VMI sowie die elektronische Datenübertragung via EDIFACT.

Die Abwicklung der elektronischen Prozesse wird über das hauseigene Clearing-Center der DIG durchgeführt. DIG bietet mit der Business-Process-Plattform eRelation die perfekte und ganzheitliche Lösung für das Optimieren von Geschäftsprozessen. Mit eRelation kann der gesamte Purchase-to-pay-Prozess abgebildet werden. Zu den Kunden gehören u.a. UNIQA Versicherungen, VERBUND AG, AMAG, Energie AG, Mondi Packaging, Banner Batterien, Raiffeisen Banken Gruppe, Infineon Technologies, C&A, s.Oliver, Magna International.

psg Procurement Services GmbH

Die PSG Procurement Services GmbH zählt zu den Pionieren des e-Procurements in Deutschland und ist heute einer der führenden Anbieter. Schon seit 1991 bietet das Unternehmen unter dem Namen ips hochprofessionelle operative Einkaufsdienstleistungen. Heute umfasst das Portfolio alle Leistungen eines modernen e-Procurements von einer umfangreichen Katalogplattform bis zur Übernahme von kompletten Beschaffungsprozessen (BPO), darunter die Einmalbeschaffung von C-Materialien. Derzeit betreut PSG 200 Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Finanzwirtschaft und Dienstleistung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.