Klinische Erprobung von Elafin voraussichtlich im September

(PresseBox) (Kiel, ) Die ursprünglich für Juli/August geplante klinische Erprobung von Elafin wird laut Walter J. Thomsen, Vorstand der Proteo Biotech AG, voraussichtlich nun für den September 2005 angesetzt. Grund sind einige zu klärende Fragen im Rahmen des Antrags auf Genehmigung der klinischen Studien. Die Fragen des zuständigen Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beziehen sich laut Walter J. Thomsen auf die spezielle Struktur von Elafin und dessen Charakterisierung, »nichts ungewöhnliches für einen solch innovativen Wirkstoff, wie ihn die Prüfungsbehörden nicht täglich auf den Tisch bekommen«, merkt Thomsen an. Da keine der Fragen wirklich kritische Punkte betreffe, wird Proteo die Klärung und Beantwortung der offenen Punkte zügig vorantreiben, ohne aber eine Verzögerung des Projektfortschritts ganz verhindern zu können.

Die Ethikkommission der Ärztekammer Schleswig-Holstein hatte der klinischen Elafin-Studie bereits am 27. Mai 2005 zugestimmt.

PROTEO Biotech AG

Das Unternehmen erforscht, entwickelt und vermarktet Substanzen zur biologischen und medizinischen Forschung sowie für den Einsatz als Arzneimittel. Proteo hält u.a. die Herstellungs- und Verwertungsrechte für rekombinantes menschliches Elafin. Proteo beabsichtigt die Auslizensierung ausgewählter Indikationen und den Aufbau internationaler strategischer Allianzen zur Erschließung neuer Anwendungsgebiete und Vermarktung (www.proteo.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.