ProClarity 6.1 (Beta-Version) für Microsoft SQL Server 2005 ab sofort verfügbar

ProClarity 6.1 erweitert die Microsoft Business-Intelligence-Plattform für eine Komplettlösung

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, gibt heute bekannt, dass eine offizielle Beta-Version von ProClarity 6.1 ab sofort verfügbar ist. ProClarity 6.1, das nächste Haupt-Release der ProClarity® Analytics Platform, wird in Verbindung mit der Microsoft SQL Server 2005 Community Technology Previews entwickelt, um die Business-Intelligence-Funktionalität (BI) der Microsoft Platform zu erweitern.

ProClarity bietet eine einfache, leistungsstarke und anpassungsfähige Analyse Front End Lösung, mit der Unternehmen die komplexen BI-Funktionen des SQL Server 2005 besser nutzen können. Interessenten können die neueste Version herunterladen, um die Vorteile der neuen Funktionen zu benutzen, wie z.B.:

Erweiterte Unterstützung des Unified Dimensional Model (UDM) - ProClarity 6.1 unterstützt die SQL Server 2005 Analysis Services, Display-Folder für Hierarchien von Attributen und Measures. Die Software stellt auch Beziehungen zwischen Release hat ProClarity Kontextfilter eingebaut, die Hierarchien hervorheben, die für eine bestimmte Measure-Gruppe gelten. Neu gestaltetes Dashboard - Das ProClarity Dashboard wurde neu entwickelt, um Web- und Portalnutzungen durch URL-Adressfähigkeit besser zu unterstützen. Mit diesem Release können Endnutzer flexible Dashboards mit personalisierten Inhalt erstellen und die IT kann die Benutzerschnittstelle einfacher anpassen, um diverse Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Neue Charting-Engine - Die Charting-Engine wurde ersetzt, um die Analysefähigkeit unter Web-Benutzung zu optimieren und erweiterte Funktionalität für Geschäftsdiagramme in analytischen Thin-Clients, Dashboards und Portalen zu bieten.

ProClarity 6.1 Beta kann heruntergeladen werden von: http://www.proclarity.com/yellowstone/

ProClarity 6.1 wurde entwickelt, um die gesamte Microsoft BI-Plattform mit erstklassigen Analysefähigkeiten zu erweitern und um eine kostenwirksame End-to-End-BI-Lösung zu bieten“, sagte Clay Young, Senior VP für strategisches Marketing der ProClarity Corporation. „Der SQL Server 2005 wird Microsofts Position als BI - Marktführer weiter festigen und wir sind sehr stolz darauf, eine Analyse-Technologie anbieten zu können, mit der Unternehmen das volle Potenzial der Microsoft BI-Plattform ausschöpfen können.

Im Zusammenhang mit der Migration zu SQL Server 2005, ist ProClarity involviert im Project REAL , anhand von praxiserprobten Beispielen. Zusätzlich bietet ProClarity die folgenden Services für Unternehmen an, die mit Microsoft BI-Lösungen arbeiten:

Praktische Tipps für eine nahtlose Migration zu SQL Server 2005 (On-Demand Webcast und White Paper) Kombination von Reporting und Analyse in SQL Server 2005 (White Paper) Geschäftsprobleme erkannt und gelöst mit Hilfe der Analysis Services 2005 (White Paper) Einführung in das Unified Dimensional Model (Webcast)

Weitere Informationen zu diesen Ressourcen und die ProClarity Integration mit SQL Server 2005 finden Sie unter: http://www.proclarity.com/sqlserver2005

„Die neuen Funktionen in ProClarity 6.1 und die Integration in SQL Server 2005 ermöglicht uns die volle Nutzung der Microsoft BI-Plattform“, sagte Eric Lofstrom, Business Intelligence Manager für Quicken Loans und ProClarity Beta-Teilnehmer. „Wir haben bereits große Erfolge mit der ProClarity / Microsoft Lösung erzielt und diese neue Technologie erlaubt uns noch größere Forschritte in unseren Business Intelligence Anwendungen.

ProClarity Germany

Die ProClarity Corporation unterstützt Unternehmen bei der schnellen und fundierten Entscheidungsfindung sowohl mit fertigen Business-Intelligence-Lösungen als auch einer branchenweit führenden Software-Plattform für den Aufbau komplexer, kundenspezifischer Analyseanwendungen. Diese Lösungen und Analyseanwendungen auf der Basis von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen beschleunigen die Entscheidungsfindung deutlich durch die Umwandlung von Informationen in individuelle Erkenntnisse mit Hilfe innovativer Echtzeit-Analysetechnologien, patentierter Visualisierungen, webähnlicher Navigation und leistungsfähigen Berechnungsfunktionen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Idaho, USA, wurde 1995 gegründet und unterhält regionale Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Nordamerika, Europa und dem Asien-Pazifik-Bereich. Es betreut über 2.000 Unternehmen weltweit, zu denen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ABB, Audi, Baumax, Kaldewei, LeShop, mytoys.de, Madeleine Moden, Merck, Readers Digest, Roche Diagnostics, Schiesser, Swiss Stock Exchange und der VdAK (Verband der Angestellten Krankenkassen) zählen. In Deutschland ist ProClarity mit einer regionalen Niederlassung mit Sitz in Bad Homburg vertreten, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Weitere Informationen finden sich unter www.proclarity.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.