Plasmon liefert optische Bibliotheken an IBM

Neue 3996-Libraries erweitern das ILM-Produktangebot und erlauben es IBM-Anwendern, die Vorteile der UDO®-Archivierungstechnologie bei vollem Service und Support durch IBM zu nutzen

(PresseBox) (Mainburg, ) Plasmon, der Marktführer für professionelle Datenarchivierungslösungen, kündigte an, dass IBM die UDO (Ultra Density Optical)-Laufwerke, -Medien und -Automatisierungstechnologie von Plasmon in seinen neuen „IBM System Storage™ 3996 Optical Libraries“ einsetzen wird. Mit Hilfe von Plasmons UDO-Technologie können iSeries-Anwender sowohl von den Vorteilen der führenden UDO-Speichertechnologie profitieren als auch den vollen Installations- und Produktwartungssupport durch die IBM-Global-Services nutzen.

Die neuen 3996-Libraries sind die Nachfolgemodelle von IBMs sehr erfolgreicher 3995-Library-Familie und in drei Konfigurationen als Modell 032, 080 und 174 erhältlich. Die speziell für Entry-Level- und Midrange-Anwender entwickelten Bibliotheken unterstützen Plasmons Write-Once- und Rewritable-30-GByte-UDO-Medien.

Die „3996 Optical Libraries“ erhalten Native-Betriebssystemunterstützung durch das iSeries i5/OS™. Der Lieferumfang umfasst die Installation durch die IBM-Global-Services und eine einjährige Garantie als Standard. Die Lösung ist über IBMs Direktvertrieb und IBM-Business-Partner erhältlich.

„Die Marktakzeptanz der UDO-Technologie zeigt, dass optische Massenspeicher iSeries-Anwendern dabei unterstützen, ihre langfristigen Datenspeicheranforderungen abzudecken“, sagte Brad Johns, Program Director, Business Development, Tape Marketing bei IBM. „Die neuen UDO-basierten optischen Bibliotheken vervollständigen unser Portfolio an ILM-Speicherlösungen und bieten unseren Anwendern eine noch größere Auswahl an Optionen.“

Das 3996-Modell 032 ist eine Entry-Level-Library mit einem oder zwei UDO-Laufwerken und einer maximalen physikalischen Kapazität von 960 GByte. Die Bibliotheksmodelle 080 und 174 beinhalten entweder zwei oder vier UDO-Laufwerke und verfügen über eine maximale physikalische Kapazität von 2,4 Terabyte beziehungsweise 5,2 Terabyte.

„Die Einführung der 3996-Familie durch IBM unterstreicht die wachsende Nachfrage für die UDO-Technologie im Archivierungsmarkt“, sagte Nigel Street, CEO von Plasmon. „Die 3996-Modelle bieten IBM-Kunden einen Migrationspfad von bestehenden 3995-Anwendungen und eine klar definierte Roadmap für Organisationen, die erstmals in die UDO-Technologie investieren. Wir gehen davon aus, dass die IBM-Gemeinde von der uneingeschränkten Authentizität der Aufzeichnungen, Langlebigkeit der Medien und niedrigen Total-Cost-of-Ownership der UDO-Technologie profitieren wird.“

Plasmon wird auch in Zukunft seine Enterprise-G-Series-Modelle G238, G438 und G638 für IBM i5/OS über die bestehenden Channel-Partner vertreiben.

Die UDO-Technologie

Auf Grundlage einer hochdichten, auf blauem Laser basierenden optischen Speichertechnologie ist UDO (Ultra Density Optical) der 30-GByte-Standard für professionelle Archivierungslösungen. UDO wurde speziell entwickelt für die sichere Langzeitspeicherung von hochvolumigen Dokumentenabbildungen und E-Mails, Kundendaten, Audio- oder Videodateien, Finanzinformationen und Designdokumentationen.

UDO-Medien sind sowohl in True-Write-Once- als auch in wieder beschreibbaren, gemäß ECMA und ISO-Standard zertifizierten Datenträgerformaten erhältlich. Die UDO-Write-Once-Technologie ermöglicht die Einhaltung von Compliance-Anforderungen, Best-Practice sowie Audit-Trail-Management. Sie ist die ideale Lösung für Anwendungen die eine unveränderliche, nicht löschbare Archivierung von Daten erfordern, um für juristische Zwecke zugelassen zu werden. UDO-Rewritable-Medien kommen für allgemeine Archivierungsanforderungen zum Einsatz, die eine lange Lebensdauer der Daten fordern, gleichzeitig aber das Löschen älterer Daten und die Wiederverwendung von Speicherplatz erlauben.

Im Gegensatz zu magnetischen Speichermedien toleriert UDO unterschiedlichste Umgebungsbedingungen und kann für viele Jahre sicher in einer typischen Büroumgebung aufbewahrt werden. Die hochstabile Phase-Change-Aufzeichnungstechnologie bietet eine außergewöhnliche Datenträgerlebensdauer von mehr als 50 Jahren, minimiert die Häufigkeit der Datenmigrationen und kommt praktisch ohne Instandhaltung der Medien aus. UDO ist die Technologie der ersten Wahl für Archivierungsanwendungen, die außergewöhnliche Medienlanglebigkeit fordern und Datenauthentizität zu einer sehr niedrigen Total-Cost-of-Ownership garantieren.

Die Roadmap der UDO-Technologie umfasst zukünftige Produktgenerationen mit 60-GByte- und 120-GByte-Medienkapazitäten. Diese werden Rückwärtslesekompatibel sein, um maximalen Investitionsschutz und langfristigen Datenzugriff zu gewährleisten.

Prime Digital Optical Europe GmbH

Plasmon, einer der weltweiten Marktführer für professionelle Archivierungslösungen, bietet in der Speicherindustrie das umfangreichste Spektrum an UDO-Laufwerken und –Medien, optischen Bibliotheken sowie an Raidtec-RAID-Speichersystemen für NAS-, SAN-und DAS-Umgebungen. Zu den weltweiten Kunden gehören Unternehmen, Institutionen und Regierungsbehörden, die durch ein globales Service- und Support-Netzwerk unterstützt werden. Das 1985 gegründete Unternehmen wird an der Londoner Börse (LSE: PLM) geführt. Plasmon hat seinen weltweiten Hauptsitz in Cambridge, Großbritannien, mit Produktionsstätten in Colorado Springs, USA, und Cork, Irland. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über regionale Vertriebsniederlassungen in Europa und Nordamerika. Weitere Informationen sind abrufbar unter: www.plasmon.com.

Plasmon und UDO sind eingetragene Warenzeichen von Plasmon Plc.
Copyright 2005

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.