Schlüter-Systems baut auf PORTOLAN

Marktführer bei Systemlösungen für die Verlegung von Wand- und Bodenbelägen entscheidet sich an den Standorten USA und Kanada für die PORTOLAN Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung

(PresseBox) (Ilsfeld, ) Die Schlüter-Systems KG in Iserlohn, ein international operierender Profi im Umgang mit Fliesen und Natursteinen, hat in seinen nordamerikanischen und kanadischen Tochterunternehmen die betriebswirtschaftlichen Lösungen des Ilsfelder Rechnungswesenspezialisten PORTOLAN Commerce Solutions GmbH eingeführt. Die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung von PORTOLAN werden über eine Schnittstelle in das ERP-System integriert. "Mit Blick auf die Standorte in Kanada und den USA gewann für uns die Überlegung an Bedeutung, eine einheitliche Lösung zur Verfügung zu haben", erläutert Michael Rapp, Leiter IT bei Schlüter-Systems. Die Entscheidung für PORTOLAN fiel vor allem vor dem Hintergrund, dass die Zentrale des Unternehmens in Iserlohn bereits seit 1999 mit der Lösung arbeitet, der Standort in Frankreich folgte in 2001. Sämtliche Applikationen, sowohl in Deutschland als auch in den größeren Auslandstöchtern, laufen nunmehr über den Zentralrechner, der in Iserlohn installiert ist. "Die Zusammenführung der Systeme auf einem Rechner bietet den Vorteil der Transparenz, des Wissentransfers, der Standardisierung und der Systemintegrität", so Michael Rapp weiter.

Spezielle Länderfunktionalitäten verwirklicht

In beiden Ländern spielen landesspezifische Besonderheiten eine große Rolle. So stellt die PORTOLAN-Finanzbuchhaltung z. B. für die Abwicklung der maschinellen Ausgangszahlungen in den USA die landesspezifischen Datenträgerformate für den Scheckdruck zur Verfügung. Bei der Scheckverwaltung trägt die Anwendung der Tatsache Rechnung, dass in den USA üblicherweise von den jeweiligen Hausbanken vornummerierte Schecks benutzt werden.
Die automatische Verknüpfung der durch den Scheckdruck verwendeten Schecknummern mit den gebuchten Zahlungsbelegen ist eine wesentliche Funktion der Scheckverwaltung.

Dabei wird auch die Entwertung von unbenutzbaren oder verdruckten Schecks (falsch justiert) ermöglicht. Bei der Verwaltung der Schecks kommen Funktionalitäten wie die Erfassung von Scheckstapeln/Scheckrollen und Verwaltung der Nummernkreise sowie die Erstellung von Einzelschecks sowie Zuordnung der Schecknummer direkt aus der Belegerfassung, das so genannte "Cheque on the fly"-Verfahren, eine besondere Bedeutung zu.
Am kanadischen Standort galt es, die Abbildung der sog. "sales tax" (Zusatzsteuer auf Steuerbeträge) zu ermöglichen. Diese Steuerberechnungen können über spezielle Umsatzsteuercodes abgebildet werden. So ist es möglich, eine Steuer auf die Steuer oder Bemessungsgrundlage über maximal sechs Stufen hinweg zu rechnen. Diese Umsatzsteuercodes werden bei der Belegerfassung im Steuersplitt eingegeben und automatisch in die entsprechenden Einzelsteuern ausgepackt bzw. berechnet.

Gelungener Big Bang

Mitte November 2008 ging Schlüter-Systems mit der neuen Businesssoftware an den Echtstart. "Der überdurchschnittliche Einsatz des gesamten Projektteams hat sich mehr als gelohnt, da wir einen reibungslosen Übergang auf das neue System geschafft haben", erinnert sich Michael Rapp.
Christian Stracke, Leiter Rechnungswesen und im Rahmen des Projektes verantwortlich für die Mitgestaltung und Einführung der PORTOLAN-Landesversionen in Kanada und den USA, ergänzt: "Die EVM-Lösungen geben uns Sicherheit, Flexibilität und Effizienz in den täglichen Finanzbuchhaltungssprozessen. Sie bieten darüber hinaus integrierte Ausbaumöglichkeiten in allen Bereichen von Kostenrechnung, Planung und Controlling. Insofern war die Entscheidung für PORTOLAN - auch im internationalen Kontext - strategisch und operativ richtig."

Ergänzend zu Schlüter

Die Schlüter-Systems KG mit Sitz in Iserlohn ist auf Systemlösungen für die technisch funktionsgerechte und optisch ansprechende Verlegung von Fliesen und Natursteinen spezialisiert. Seit über 30 Jahren entwickelt das Unternehmen innovative Systemlösungen nach dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis." Rund 400 Mitarbeiter in Deutschland und in sieben Auslandsniederlassungen sorgen tagtäglich dafür, dass diese Produkte und Systeme den Handwerkern vor Ort zur Lösung der täglichen Aufgaben auf der Baustelle zur Verfügung stehen. Weitere Informationen sind unter http://www.schlueter.de erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.