WestLB verkauft französische Tochter Banque d'Orsay an Oddo & Cie

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die WestLB AG verkauft ihre französische Tochtergesellschaft Banque d'Orsay S.A. an Oddo & Cie. Darauf haben sich am 30. August 2010 die beteiligten Parteien unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden und Gremien geeinigt. Der endgültige Vollzug der Transaktion ist noch für 2010 vorgesehen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Durch den Verkauf der Banque d' Orsay fokussiert sich die WestLB weiter und setzt gleichzeitig eine entsprechende Auflage der Europäischen Kommission um.

"Mit dem Verkauf der Banque d'Orsay ist der WestLB ein wesentlicher Schritt gelungen, sich weiter auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Gleichzeitig erhält unsere französische Tochter mit ihren hochqualifizierten Mitarbeitern mit Oddo & Cie einen neuen starken Eigentümer," sagte das zuständige WestLB Vorstandsmitglied Werner Taiber. Die WestLB selbst richtet sich auf die Geschäftsfelder Verbund/Mittelstand, Kapitalmarktgeschäft, Firmenkunden & Strukturierte Finanzierung sowie Transaction Banking aus.

Die Banque d'Orsay Gruppe ist in den Bereichen Investment Banking, Asset Management und Private Banking aktiv. Die Mitarbeiterzahl beträgt gegenwärtig 100. Dabei beträgt im Asset Management das verwaltete Vermögen rund 2,5 Mrd € und die Einlagen im Private Banking ca. 500 Mio €.

Über Oddo & Cie

Die unabhängige französische Finanzgruppe Oddo & Cie ist in zwei sich ergänzenden Bereichen aktiv: Investment Banking und Vermögensverwaltung. Die im Familienbesitz befindliche Gruppe zählt 770 Mitarbeiter und verfügt über Eigenkapital von 308 Mio € (31. Dezember 2009).

www.oddo.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.