Porsche Design Group verzeichnet Rekordergebnis in den USA

Amerikaner fragen verstärkt Porsche Design nach

(PresseBox) (Bietigheim-Bissingen, ) Der US-Markt entwickelt sich für die Porsche Design Group (Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft mbH & Co. KG) mit Sitz in Bietigheim- Bissingen zunehmend positiv. Im Geschäftsjahr 2009/2010 (1. August bis 31. Juli) erzielte das Unternehmen in den USA sein bislang bestes Ergebnis und erreichte in allen amerikanischen Stores neue Rekordumsätze. Insgesamt stieg der Umsatz mit der Luxusmarke Porsche Design auf dem US-Markt um mehr als 35 Prozent auf 7,03 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 5,2 Millionen US-Dollar).

Hervorragend angenommen wurde von den Amerikanern insbesondere der Premium- Laufschuh Bounce:S², die bereits zweite Generation des mehrfach ausgezeichneten Bounce:S. Erstmals vorgestellt wurde der Highttech-Laufschuh im Januar 2008, woraufhin er zahlreiche Preise erhielt. So gewann er auf Anhieb den "Plus X Award", Europas größten Technologie-, Sport- und Lifestyle-Wettbewerb. Noch im selben Jahr zeichnete ihn eine internationale Experten-Jury mit dem "Red Dot Design Award" aus und das renommierte Magazin "Time" wählte ihn unter die besten 50 Innovationen des Jahres. Seit seiner Markteinführung wurde der Laufschuh bereits rund 15.000 Mal verkauft.

"Mit der Entwicklung unserer Geschäftsaktivitäten in den USA sind wir hoch zufrieden.
Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2005/2006 konnten wir den US-Umsatz sogar knapp verdreifachen", sagt Dr. Jürgen Geßler, CEO Porsche Design Group. "Ein Höhepunkt im aktuellen Jahr war die Eröffnung unseres neuen Stores im Crystals at CityCenter Las Vegas kurz vor Weihnachten. Wir präsentieren uns dort in einem ganz besonders exklusiven Umfeld und gehören von Beginn an zu den am häufigsten nachgefragten Marken."

Um den weiteren Wachstumskurs zu unterstützten, erweitert das Unternehmen im neuen Geschäftsjahr insbesondere seine Franchise-Aktivitäten für die Luxusmarke Porsche Design auf dem US-Markt. Derzeit beträgt der Anteil am Gesamtumsatz der Porsche Design Group (2009/2010: 61,8 Millionen Euro) rund sieben Prozent.
Dr. Jürgen Geßler: "Bisher sind wir in den USA mit fünf eigenen Stores und zwei Franchise-Stores vertreten. Aufgrund der hohen Nachfrage der amerikanischen Kundschaft werden wir daher im kommenden Jahr verstärkt diese Region beobachten und so für einen erneuten Aufschwung sorgen. Einer unserer Wunschstandorte ist San Francisco."

Porsche Design ist eine Luxusmarke mit besonderem Fokus auf technisch inspirierten Produkten. Gegründet wurde die Marke Porsche Design 1972 von Professor Ferdinand Alexander Porsche. Die Produkte stehen für funktionelles, zeitloses und puristisches Design und überzeugen durch technische Innovationen. Das Produktportfolio beinhaltet Uhren, Sonnenbrillen, Reisegepäck, eine Sport- und Modekollektion sowie elektronische Produkte sowie eine Herren-Duftlinie. Alle Produkte der Marke werden im Porsche Design Studio in Zell am See (Österreich) gestaltet und weltweit in eigenen Stores, Franchise-Stores, Shopin-Shops, hochwertigen Warenhäusern sowie im exklusiven Fachhandel vertrieben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.