PNE WIND AG hat technische Partner für Offshore-Windpark-Projekt "Gode Wind II" an Bord

(PresseBox) (Cuxhaven, ) Die PNE WIND AG hat einen weiteren Schritt zur Realisierung ihres Offshore-Windpark-Projektes "Gode Wind II" erfolgreich abgeschlossen. Mit den Unternehmen Per Aarsleff A/S (Fundamente), DRAKA Norsk Kabel AS (parkinterne Verkabelung) und jetzt aktuell mit AREVA Energietechnik GmbH (Umspannwerk) wurden Entwicklungspartnerschaften abgeschlossen. Zuvor konnte bereits das in der technischen Entwicklung und Umsetzung von Offshore-Projekten sehr erfahrene Managementunternehmen K2 Management A/S aus Dänemark eingebunden werden.

Mit der jetzt erreichten Konstellation sind sich die Generalbevollmächtigten der PNE WIND AG, Thorsten Fastenau (Offshore) und Roland Stanze (Business Development), die gleichzeitig auch als Geschäftsführer der Projektgesellschaft PNE Gode Wind II fungieren, sicher, das Projekt "Gode Wind II" erfolgreich zum Realisierungsbeginn in 2011/2012 führen zu können. Alle eingebundenen Unternehmen verfügen über hervorragende Referenzen bei der Realisierung von diversen Offshore-Windpark-Projekten im europäischen Ausland.

Die Vorstände der PNE WIND AG, Martin Billhardt (CEO) und Bernd Paulsen (COO), sind sehr zufrieden mit den bislang erreichten Fortschritten. Martin Billhardt: "Der Offshore-Windpark "Gode Wind II" wurde im Jahr 2009 vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) genehmigt. In diesem Projekt in der Nordsee etwa 33 Kilometer nördlich von Norderney können 80 Windenergieanlagen errichtet werden. Der Realisierungsbeginn wird für 2011 / 2012 angestrebt. "Gode Wind II" grenzt unmittelbar an das ebenfalls genehmigte Offshore-Windpark-Projekt "Gode Wind I", das ebenfalls zu 100 Prozent der PNE WIND AG gehört. In beiden Projekten zusammen können 160 Offshore-Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von bis zu 800 MW errichtet werden."

Per Aarsleff A/S ist eine der größten Firmen in Dänemark zur Errichtung von Infrastruktur und u.a. spezialisiert auf das Design und die Errichtung von Fundamenten für Offshore-Windparks. Seine Fähigkeiten konnte das Unternehmen z.B. bei folgenden Offshore-Projekten bereits unter Beweis stellen: Lieferung und Installation der Forschungsplattform Fino II; der Monopiles für OWP Horns Rev 2 und Thanet sowie der Schwerkraftfundamente für die OWPs Nysted, Sprogø und Rødsand 2.

DRAKA Norsk Kabel AS ist ein Unternehmen mit Sitz in Norwegen, das seit über 35 Jahren Erfahrung in Produktion, Verlegung und Installation von Seekabeln aufweist. DRAKA arbeitet mit ausgewählten Partnern für spezielle Teile des Gewerkes zusammen, wie z.B. Kabelverlegung. Zur Herstellung von Mittelspannungs-Seekabeln, wie sie auch in Offshore Windparks Verwendung finden, wurde 2009 eine hochmoderne Produktionsstätte in Drammen (Norwegen) eröffnet. Die langjährige Erfahrung von DRAKA zeigt sich in einer Vielzahl von Offshore-Projekten weltweit, wie z.B. Gezeitenkraftwerke in Schweden und UK, Seekabelverlegung zur Querung von Fjorden in Skandinavien und Verträge für den Offshore Windpark Walney II.

AREVA Energietechnik GmbH ist die hundertprozentige deutsche Tochtergesellschaft von AREVA T&D Holding SA mit Sitz in Paris. AREVA T&D ist weltweit führend in der Stromübertragung und verteilung und bietet seinen Kunden eine komplette Palette von Lösungen für mehr Netzstabilität und Energieeffizienz. Auswahlliste der Referenzen (Offshore Umspannstationen): Barrow (GB), Alpha Ventus (D), Robin Rigg (GB).

K2 Management A/S ist ein international tätiges Unternehmen mit Sitz in Dänemark, das Beratung und Projektmanagement bei großen Bauvorhaben im Energiebereich anbietet. Die Dienstleistungen umfassen alle Projektphasen von der Planung und Design, über Contracting, Umsetzung und Bau, bis zur Unterstützung während des Betriebes. Referenzprojekte sind u.a. Q7, Scroby Sands, Thanet, Nordsee Ost und Dan Tysk.

PNE WIND AG

PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 94 Windparks mit 541 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 782 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Rumänien und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.700 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. Außerdem wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 800 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.