PNE WIND AG: Wechsel im Aufsichtsrat

(PresseBox) (Cuxhaven, ) Die PNE WIND AG, Cuxhaven, gab heute zwei Wechsel im Aufsichtsrat bekannt. Die Aufsichtsratsmitglieder Herr Horst Kunkel und Herr Alfred Mehrtens haben ihre Ämter mit Wirkung zum 31. August 2010 niedergelegt. Mit Beschluss des Amtsgerichts Tostedt vom 11. August 2010 wurden auf Antrag des Vorstands im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat daraufhin die Herren Alain Huberty und Jacquot Schwertzer mit Wirkung zum 1. September 2010 zu neuen Mitgliedern des Aufsichtsrates bestellt. Beide Herren sind Mitglieder des Management Committees und Herr Alain Huberty ist zusätzlich Executive Director und Generalsekretär der Luxempart S.A., die im Juni 2010 Teilschuldverschreibungen der Wandelanleihe der PNE WIND AG im Umfang von EUR 16,87 Mio. sowie Aktien aus einer Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital gezeichnet hat. Nach Wandlung der Anleihen sowie infolge der von ihr gehaltenen Aktien wäre Luxempart S.A. damit zu ca. 15% an der PNE WIND AG beteiligt und so größte Einzelaktionärin der Gesellschaft. Als Manager dieser erfolgreichen börsennotierten Investmentgesellschaft bringen beide Herren erhebliches betriebswirtschaftliches Knowhow in den Aufsichtsrat der PNE WIND AG ein.

Herr Mehrtens gehörte dem Aufsichtsrat seit dem 14. Mai 2004 und Herr Kunkel seit dem 26. Mai 2005 an. Beide aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Mitglieder hatten erheblichen Anteil an der erfolgreichen, 2004 eingeleiteten Restrukturierung der Gesellschaft sowie dem seither zu verzeichnenden, stetigen Wachstum der PNE WIND AG. Vorstand und Aufsichtsrat danken Herrn Kunkel und Herrn Mehrtens für ihr langjähriges Engagement für die Gesellschaft und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit deren Nachfolgern, den Herren Huberty und Schwertzer.

PNE WIND AG

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 95 Windparks mit 544 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 788 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Rumänien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 5.500 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 900 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore- Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.