Aus Plambeck Neue Energien AG wird PNE Wind AG

Umfirmierung dokumentiert Abschluss der Neuausrichtung / Firmenbezeichnung unterstreicht Kernkompetenz und Ausrichtung der Gesellschaft / Entscheidung benötigt noch Zustimmung der Hauptversammlung

(PresseBox) (Cuxhaven, ) Operativ hat die Plambeck Neue Energien AG (ISIN: DE000A0JBPG2) die Konzentration auf das Kerngeschäft der Windpark-Projektierung onshore wie offshore bereits vollzogen. Künftig soll sich diese strategische Neuausrichtung auch im Namen des Unternehmens zeigen. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen daher der am 14. Mai 2009 in Cuxhaven stattfindenden Hauptversammlung eine Umfirmierung der Gesellschaft in "PNE Wind AG" vor.

"Die Gesellschaft ist auf einem konsequenten Wachstumskurs", erläutert Vorstandsvorsitzender Martin Billhardt den Vorschlag. "Mit der Projektierung von Windparks verfolgen wir ein nachhaltiges, fokussiertes und eigenständiges Geschäftsmodell. Unsere Kernkompetenz sowie die zunehmend internationale Ausrichtung wollen wir durch den neuen Namen und den Zusatz zum Firmenlogo 'Passion for Energy' noch stärker dokumentieren." Zudem verringert sich durch die künftige Firmenbezeichnung die Gefahr von Verwechslungen mit ehemals verbundenen Unternehmen. Gleichzeitig unterstreicht der neue Name nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden die Kontinuität in der Unternehmensentwicklung: "Wir sind deshalb überzeugt, dass wir mit 'PNE Wind AG' das Profil sowie die Ausrichtung der Gesellschaft prägnant nach außen zeigen und gleichzeitig eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlagen."

PNE WIND AG

Die Plambeck Neue Energien AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 88 Windparks mit 503 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 699 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die Plambeck Neue Energien AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Irland und Rumänien vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.400 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. Außerdem wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 400 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die Plambeck Neue Energien AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen zwei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.