Wer hat Schuld am Scheitern von Outsourcing Projekten?

(PresseBox) (München, ) Viele Outsourcing Projekte erfüllen nicht die in sie gesetzten Erwartungen. Ist ein Projekt einmal kurz vor dem Scheiten weisen sich Projektleiter, Programm-Manager, Einkäufer, Vendor Manager, Controller, Bereichsleiter und natürlich der Dienstleister gegenseitig die Schuld zu. Dieser destruktive Prozess benötigt viel Energie und führt zu keiner Lösung. pliXos hat die PAFS!-Methode entwickelt, um Outsourcing Projekte erfolgreich umzusetzen.

Outsourcing Projekte scheitern vielmals immer noch an trivialen Problemen. Der Beratungsarm der pliXos hat basierend auf langjähriger Erfahrung die PAFS! - Methode entwickelt, um Outsourcing Projekte erfolgreich umzusetzen. PAFS! steht für prevent! (vermeide!), automate! (automatisiere!), formalize! (formalisiere!) und standardize! (standardisiere!). Zusammen bilden diese vier Bausteine ein solides Fundament für die Outsourcing Beratung.

Prevent! umfasst alle Fehler die während der Analyse, Planung und Migration bzw. Transition vermieden werden können. Fehler in frühen Projektphasen sind extrem teuer in der Behebung und können den Erfolg eines Outsourcing Projektes maßgeblich gefährden. Ein Beispiel ist die richtige Auswahl des Dienstleisters, die nicht nur nach Kostengesichtspunkten erfolgen sollte.

Automate! bedeutet, dass alle Prozesse, vor allem in der Steuerung und der Kontrolle von Outsourcing Projekten automatisiert werden müssen. Manuell erstellte Statusberichte und Leistungsnachweise bedeuten Mehraufwand und die Qualität der Dokumente kann unbeständig sein. Obwohl manuelle Prozesse auf den ersten Blick, dank der niedrigen Lohnniveaus, keine großen Zusatzkosten verursachen, können diese die Produktivität dennoch gravierend senken. Zum Beispiel kann ein Projekt nur durch ein kontinuierliches und automatisiertes Reporting objektiv gesteuert werden.

Formalize! steht für die Formalisierung aller Aktivitäten. Nur durch Formalisierung können Aktivitäten nachvollziehbar erfasst werden. Formalisierung ist die Basis für die Leistungsbewertung des Dienstleisters und die Sicherung der Qualitätserwartungen. Muss zum Beispiel eine Vertragskomponente im Laufe des Projektes geändert werden, stellt nur ein formalisierter Prozess sicher, dass diese Änderung auch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehbar ist.

Standardize! verfolgt das Ziel, alle Prozesse im Outsourcing Lebenszyklus zu standardisieren, von der Analyse und Planung bis zur Umsetzung. Nur die Standardisierung erlaubt in einem heterogenen Umfeld, wie es bei Outsourcing Projekten der Fall ist, Qualitäts- und Produktivitätsvorgaben zu erfüllen. Standardisierung sollte zum Beispiel die eigentliche Outsourcing-Entscheidung umfassen, d.h. alle Schritte Maßnahmen die durchlaufen werden, um eine Entscheidung zu treffen.

pliXos benutzt die PAFS! Prinzipien, um Optimierungspotenziale zu identifizieren. Die Produkte der pliXos, wie z.B. die Global Sourcing Platform oder das Global Sourcing Assessment erlauben Optimierungspotenziale schnell zu realisieren. Mit pliXos im Projektteam müssen sich Kunden gar nicht die Frage stellen, wer an dem Scheitern des Projektes Schuld ist, da Projekte nicht mehr scheitern werden.

Weitere Information finden Sie auf der http://www.plixos.com/beratung.

pliXos GmbH

pliXos bietet Lösungen zur Optimierung von global erbrachten Software-Dienstleistungen. Kernangebot ist die Global Sourcing Platform zur Abwicklung und Steuerung von Global Sourcing Projekten, welche als Softwareasa-Service zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaus bietet pliXos kundenspezifische Beratung und weitere Dienstleistungen. Die methodische und praktische Kompetenz der pliXos basiert auf langjähriger Erfahrung aus der Steuerung von Global Sourcing Projekten, sowohl aus der Perspektive von Kunden als auch Dienstleistern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.