Plaut Aktiengesellschaft: Geschäftsentwicklung im 1. Quartal sichert Expansionspläne

(PresseBox) (Wien/Ismaning, ) Wien, 28. April 2010. - Die im Frankfurter Börsensegment General Standard notierte Plaut Aktiengesellschaft (PUT2; ISIN: AT0000A02Z18; WKN: A0LCDP) erzielte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010 einen Umsatz von 5,7 Mio. Euro. Das EBIT lag bei 200.000 Euro und die EBIT-Marge bei 3,7 Prozent.

Die Plaut Beratungsgruppe konnte im ersten Quartal 2010 einen Umsatz von 5,7 Mio. Euro erzielen und hielt damit annähernd den Vorjahresumsatz von 6 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) lag im ersten Quartal 2010 bei rund 200.000 Euro (VJ: 300.000), was einer EBIT-Marge von 3,7 Prozent entspricht. Dieses Ergebnis liegt wie erwartet auf Vorjahresniveau und spiegelt die ITbranchentypische Jahresverteilung wider. Der Auftragsstand inklusive gewichteter Pipeline liegt per 31.03.2010 bei rund 17.500 Tagen. Das entspricht einer Auslastung von rund acht Monaten. Für 2010 bekräftigt Plaut das Jahresziel von 27 bis 29 Mio. Euro Umsatz.

Neue Entwicklungen in der DACH-Region

In den vergangenen Monaten arbeitete Plaut Consulting Austria intensiv an einer Verbesserung der Service-Providerlösung speziell für Dienstleistungsunternehmen. Bei Saint-Gobain Weber Terranova GmbH, einem erfolgreichen österreichischen Baustoffhersteller, konnte Plaut maßgeblich an der Prozessdefinition und der Datenmigration sowie am Key- und Enduser-Training an den Standorten Wien, Graz, Traun und St. Martin mitwirken.

Mit den Rollouts nach Slowenien, Tschechien und in die Slowakei per 1. Januar 2010 sind nun alle Tochtergesellschaften der Schachermayer Großhandelsgesellschaft m.b.H. mit einer hostbasierenden, selbst entwickelten Logistiklösung auf SAP ECC flächendeckend versorgt.

Das Projekt "Harmonisierung Rechnungswesen" der Constantia Flexibles Holding GmbH konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Es bildet die Grundlage für die Strukturanpassung des externen und internen Rechnungswesens der Divisionen Dairy&Food, Pharma und Labels. Derzeit arbeitet Plaut für die Division Dairy&Food an der Realisierung der Ergebnisrechnung mit SAP CO-PA - ein Vorhaben, das mit Oktober 2010 umgesetzt sein wird.

Die Schweizer Landesgesellschaft von Plaut implementierte bei der Steeltech AG, einer Tochter der SCHMOLZ+BICKENBACH Gruppe, im Geschäftszweig "Process" die ERP-Bereiche Rechnungswesen und Logistik. Die Gruppe zählt zu den größten Edelstahlverarbeitungsunternehmen der Welt.

In Deutschland wurde Plaut vom Helmholtz Zentrum in München mit dem SAP Anwendungssupport beauftragt. Hier ist SAP Hosting bereits seit längerer Zeit sehr erfolgreich im Einsatz. Auch das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) und F. B. Silbermann haben sich für Plaut als SAP Hosting Partner entschieden. Aufgrund der Kompetenz in den Branchen Chemie/Pharma erhielt Plaut Deutschland von der Comodoso AG den Auftrag für SAP-BusinessObjects Lizenzen. Darüber hinaus konnten neue Beratungsaufträge von der Biotest AG, F. B. Silbermann sowie Swiss Caps generiert werden. Im serviceorientierten Architekturbereich (SOA) wird Plaut bei der Mainova AG in Sachen Maßnahmenplanung und bei der August Storck KG zum Thema Vertriebsplanung tätig.

Mit Unterstützung durch die Plaut Business Consulting führt die DMB Rechtsschutz-Versicherung AG seit 2004 ein Programm zur umfassenden Modernisierung des Unternehmens durch. Am Anfang standen dabei die strategische Neuausrichtung und vor allem die Offensive im Vertrieb im Vordergrund. Zur Sicherung der Nachhaltigkeit des Geschäftserfolges werden nun die internen Prozesse optimiert. Der erste Schritt dazu war die Einführung der SAP Finanzbuchhaltung als Ersatz für die vormals betriebene Oracle Financials Lösung. Nach nur fünf Monaten Projektlaufzeit konnte der Produktivbetrieb am 1. Januar 2010 aufgenommen werden. Mit dem Hosting des neuen SAP Systems bei Plaut minimiert das Unternehmen gleichzeitig seine Betriebsrisiken und sichert sich dauerhaft qualifizierte Unterstützung durch den Plaut Applikationssupport.

Gerade bei den mittelständischen Unternehmen wird die Dynamik der Geschäftsprozessoptimierung zunehmend zum kritischen Erfolgsfaktor. Hier kann Plaut mit Plaut ValidDoc nun eine SAPbasierte Lösung zur durchgängigen Unterstützung der Change-Request Abwicklung anbieten. Zu den Vorteilen von Plaut ValidDoc gehören unter anderem der papierlose und beschleunigte Change-Prozess mit elektronischer Unterschrift sowie Office- und Mail-Integration.

Expansion und Erfolge in der Region Central Eastern Europe

Die geografische Erweiterung der Plaut Beratungsgruppe innerhalb der CEE-Region macht kontinuierliche und äußerst zufriedenstellende Fortschritte. Russland wurde in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres als wichtiger strategischer Kernmarkt mit hohem Synergiepotenzial vor allem für Rollout Aktivitäten definiert. Derzeit laufen die finalen Vorbereitungsarbeiten, um aller Voraussicht nach im dritten Quartal 2010 operativ starten zu können.

Die B&A Insurance Consulting s.r.o. in Tschechien konnte bei Ceska Podnikatelska Pojistovna (CPP), einer tschechischen Versicherungsgesellschaft der Vienna Insurance Group (VIG), gemeinsam mit der Business Insurance Application Consulting GmbH, ein Projekt im Bereich SAP-Versicherungslösungen für Business Partner erfolgreich implementieren.

Ein Großprojekt in Rumänien befasst sich derzeit mit der Implementierung von FI/CO bei Prospectiuni; Dieses Unternehmen ist seit mehr als 55 Jahren im Bereich geophysikalischer Expertisen im Öl- und Gasbereich tätig.

Plaut Deutschland GmbH

Die Unternehmensberatung Plaut wurde 1946 in Hannover von Hans-Georg Plaut gegründet. Auf Grundlage seiner Methode der Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung setzt die Beratungsgruppe Plaut seit über 60 Jahren Standards für die moderne Führung von Unternehmen. Plaut ist eine auf Unternehmensplanung und -steuerung fokussierte Managementberatung und bietet seinen Kunden ein umfangreiches Portfolio aus Business Consulting, SAP Consulting, IT-Services und Training. Die Plaut Beratungsgruppe ist in Deutschland, der Schweiz sowie in Österreich und den CEE-Ländern Rumänien, Tschechische Republik und Polen mit über 200 Mitarbeitern vertreten. Mit mehr als 1.000 realisierten Projekten ist Plaut seit über 20 Jahren einer der erfolgreichsten und umsetzungsstärksten SAP Partner. Die Plaut Aktiengesellschaft (Wien) notiert im General Standard des Geregelten Marktes (PUT2; WKN A0LCDP; ISIN AT0000A02Z18) der Frankfurter Wertpapierbörse.
www.plaut.com


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.