Großanlage aus Siegen für Korea

Inbetriebnahme der größten von PlaTeG gebauten PulsPlasma®-Nitrieranlage

(PresseBox) (Siegen, ) Die fast 30-jährige Erfahrung der PlaTeG GmbH im Bereich der Plasma-Technologie hat sich ausgezahlt.

So wurde im April diesen Jahres die von einem koreanischen Automobilzulieferer in Auftrag gegebene riesige PulsPlasma®-Nitrieranlage in Betrieb genommen. Diese Anlage mit einem Durchmesser von 4,3 m und einer Länge von über 10 m zählt weltweit zu den größten ihrer Art. Damit lassen sich Großwerkzeuge mit Abmessungen bis zu 3,5 x 7 m und einem Gesamtgewicht von 40 t veredeln. Aufgabe ist es, diese Großwerkzeuge an der Oberfläche zu behandeln, um diese vor frühzeitigem Verschleiß zu schützen und damit die Lebensdauer zu erhöhen.

Zur Herstellung der von PlaTeG gefertigten Anlage waren mehrere Unternehmen aus dem Siegerland und Umgebung mit eingebunden. Dies waren EBSI/Netphen, Slawinski/Siegen, Herling/Siegen, Stange/Gummersbach, Isorex/Niederschelden und andere. Somit stellt die PulsPlasma®-Nitrieranlage ein echtes gemeinsames Produkt des Siegerlandes dar.

Die bei PlaTeG Ende März 2009 fertiggestellte und von Rotterdam nach Pusan (Korea) verschiffte Großanlage wurde beim Kunden in Ulsan nach mehrwöchigen Aufstellungsarbeiten erfolgreich in Betrieb genommen.

Eigens dazu reiste der Geschäftsführer der PlaTeG GmbH, Dr. Reinar Grün, nach Korea, um mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik im feierlichen Rahmen und unter großer Aufmerksamkeit der dortigen Medien die Großanlage in Betrieb zu nehmen.

Der Bürgermeister von Ulsan wohnte den Feierlichkeiten bei und bedankte sich anlässlich des Empfangs der koreanischen Delegation in Siegen ganz besonders für das Engagement des Landrates Paul Breuer, der in einer Ansprache die Gemeinsamkeiten beider Länder unterstrich.

Der südkoreanische Kunde hat bereits Interesse an einer weiteren Großanlage geäußert. Es konnten ebenfalls Kontakte zu weiteren Interessenten in anderen Ländern geknüpft werden. Im Hinblick auf einen Nachfolgeauftrag werden bei der Auftragsvergabe wiederum im Siegerland ansässige Firmen bevorzugt, um mit dazu beizutragen, Arbeitsplätze in unserer Region zu sichern

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.