Pitney Bowes stellt Farb-Tintenstrahldrucksystem Print+ Messenger für Kuvertiersysteme vor

(PresseBox) (Heppenheim, ) Pitney Bowes hat heute die Einführung des Print+ Messenger auf dem europäischen Markt bekannt gegeben. Das Tintenstrahldrucksystem ermöglicht es, während der Postkuvertierung maßgeschneiderte Marketingbotschaften farbig und in hoher Auflösung auf Umschläge zu drucken. Das neue System ist ein Resultat der Zusammenarbeit von Pitney Bowes, einem führenden Anbieter von Postbearbeitungslösungen, mit HP, einem Technologieführer im Bereich Tintenstrahldruck.

Die neue Technologie kann Versendern helfen, ihren Betrieb effizienter zu gestalten, da keine vorgedruckten Umschläge mehr nötig sind, die Lagerfläche für Kuverts reduziert wird und der Wechsel zwischen Anwendungen sowie das Zusammenfügen und Vermischen verschiedener Aufträge rationalisiert werden kann. Außerdem ist sie ein wesentlicher Bestandteil einer White-Paper-Factory-Lösung, mit der Versender nichts anderes für ihre Kundenkommunikation benötigen, als weiße Kuverts. Alle notwendigen Informationen, inklusive kundenspezifischer Marketingangebote, Unternehmenslogos, Empfänger- und Absenderadresse sowie Post-Barcodes können direkt auf den Umschlag gedruckt werden, während er durch die Kuvertiermaschine läuft. Das Print+-Messenger-System verarbeitet bis zu 20.000 Poststücke pro Stunde und ist damit sogar für Versender mit höchsten Volumina geeignet.

"Bei Pitney Bowes sprechen wir viel über Innovation. Das Farb- Tintenstrahldrucksystem Print+ Messenger ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir dem auch Taten folgen lassen, welche direkt unseren Kunden zu Gute kommen", sagt Ramesh Ratan, President bei Pitney Bowes Document Messaging Technologies. "Durch die Zusammenführung unserer proprietären, intelligenten und variablen Lösungen für den Transport und die Integritätsverfolgung sowie unserer Softwaretechnologie mit der Druck-Expertise von HP, haben wir ein im Markt einzigartiges Angebot geschaffen."

"Die Technologie von HP wird noch nie dagewesene Vorteile bieten, indem sie Kunden aus den Bereichen Direktwerbung und TransPromo Möglichkeiten zur Kosteneinsparung und verbesserte Response-Raten bietet", so Kathy Tobin, Vice President und General Manager für Specialty Printing Systems bei HP. "Neben der Erweiterbarkeit und Skalierbarkeit bietet diese Technologie außerdem das nächste Level an Geschwindigkeit, Bildqualität und Kuvertoberflächenabdeckung."

Das System von Pitney Bowes bietet die Qualität, Informationsintegrität und den Support, den Kunden weltweit vom Marktführer erwarten. Dies ist nicht das erste Mal, dass Hochgeschwindigkeitsfarbdruck und Postbearbeitungsprozesse in einer einzigen Unternehmenslösung zusammengeführt wurden. Die Experten von Pitney Bowes und HP haben auch die Hochvolumen-Farbdrucksysteme IntelliJet entwickelt.

Kombiniert in einer End-to-End-Lösung, können die Software Production Intelligence von Pitney Bowes, die IntelliJet-Drucksysteme und das Print+-Messenger-System für eine Endverarbeitung in Hochgeschwindigkeit dabei helfen, Druck- und Postprozesse so umzustellen, dass nur noch weißes Papier benötigt wird. Außerdem können damit eine höhere Produktivität und niedrigere Kosten bei gleichzeitig höherem Mehrwert der Kundenkommunikation erreicht werden.

"Für Vermarkter ist momentan eine spannende Zeit: Veränderungen in Technologie und Systemintegration eröffnen mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit neue Medienkanäle, Möglichkeiten und Geschäftschancen. Wir denken, dass unsere neuen Tintenstrahldrucksysteme als Katalysator wirken werden, der Marketing und Postbearbeitung gewinnbringend zusammenführt", so Ratan weiter.

In der Vergangenheit haben Vermarkter auf individuelle Anpassung und Spezialisierung bei der Übermittlung von Botschaften an Kunden und Interessenten gedrängt, wodurch sie zur Komplexität der Posterstellung beigetragen haben.
Poststellenbetreiber hingegen legen Wert auf niedrige Kosten und effiziente Prozesse, wodurch die Standardisierung von Software, Hardware und Zubehör vorangetrieben wird. Das neue System von Pitney Bowes hilft allen, ihre Ziele zu erreichen. Der Betreiber muss lediglich weiße Umschläge auf Vorrat halten, während die Vermarkter Software und Drucktechnologie dazu nutzen können, jeden Umschlag in eine maßgeschneiderte relevante Kundenkommunikation zu verwandeln.

Pitney Bowes Deutschland GmbH

Pitney Bowes feiert 90 Jahre voller Innovationen. Das Unternehmen bietet Software, Hardware und Services, um unterschiedliche Kommunikationskanäle miteinander zu verbinden. Schon lange als Unternehmen bekannt, das die Produktivität seiner Kunden verbessert, unterstützt Pitney Bowes mit seinem Lösungsportfolio Unternehmen zunehmend auch bei der Optimierung ihrer Kommunikation, dem Ausbau ihrer Geschäftstätigkeiten und damit dem Unternehmenswachstum. Pitney Bowes erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 5,6 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit 33.000 Mitarbeiter.

Seit 1961 ist die Pitney Bowes Deutschland GmbH auf dem deutschen Markt tätig und hat seither auch hier ihre Marktposition ständig ausbauen können. Die Deutschlandzentrale von Pitney Bowes hat ihren Sitz in Heppenheim (Hessen). Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig, Dresden, Bielefeld, Neuss, Köln, Stuttgart und München sorgen für ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz. Aus Heppenheim werden auch die Aktivitäten in Österreich und in der Schweiz gesteuert.

Pitney Bowes: Every connection is a new opportunity(TM) . www.pitneybowes.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.