VMWorld 2009 - ist virtuell wirklich alles möglich?

(PresseBox) (Cannes, ) Die 2. Europakonferenz von VMWare wurde zur großen Ankündigungsplattform für VMWares neue Produktsuite „vSphere“ und „vCenter“. Die Kernbotschaft war, dass mit dieser Software-Suite, die im Laufe des Jahres erhältlich sein soll, Virtualisierung 2.0 mit einem integrierten Ansatz aus Server-, Storage- und Netzwerk-Virtualisierung einfacher umzusetzen wird als je zuvor.

Alles in allem war die VMWorld 2009 in Cannes ein marketingtechnischer Bombast-Auftritt. Im altehrwürdigen Filmfestivalpalast waren alle Branchengrößen vertreten, um die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Cloud Computing und Virtualisierung zu diskutieren.

PAC ist überzeugt, dass der Markt für virtuelle Infrastrukturen in europäischen Rechenzentrums-Architekturen mittlerweile zum festen Bestandteil großer Unternehmen geworden ist, auch wenn die tatsächliche Durchdringung in den meisten Fällen noch auf unkritischen Systemen vorzufinden ist. Die Vorteile liegen aber klar auf der Hand: Wenn die Grundvoraussetzungen stimmen, können mit Hilfe von Virtualisierung langfristig im Idealfall bis zu 50% Kapital- und Betriebskosten eingespart werden bei gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität, vorhandene IT-Ressourcen optimal einsetzen zu können.

VMWare ließ in Cannes wenige Gelegenheiten aus, die Durchdringung der eigenen Software bei den Top-Unternehmen Europas aufzuzeigen. Wo viel Licht ist, ist aber auch viel Schatten: PAC sieht noch immer eine Vielzahl an VMWare-Kunden, die nur in kleineren Teilbereichen auf Virtualisierung setzen oder in Testumgebungen das Konzept evaluieren aber nach heutigem Stand noch bei weitem stärker auf dedizierte Umgebungen setzen. Trotzdem sprechen Wachstum und weitere Internationalisierung der Umsätze 2008 für den Erfolg von VMWare. Aus PACs Sicht gehören Virtualisierung und Cloud Computing auf jeden Fall zu den ganz großen Themen innerhalb der IT von morgen.

Jedoch wird sich erst in den nächsten 2 bis 3 Jahren zeigen, wie erfolgreich VMWare seine marktführende Position halten oder sogar ausbauen wird. Microsoft und Citrix haben bereits gemeinsame Aktivitäten angekündigt, um in diesem wachtumsträchtigen Markt Boden gut zu machen.

Beeindruckend bleibt auf jeden Fall das Mega-Ökosystem, das sich um VMWare gebildet hat: Allein in Europa gibt es mittlerweile mehr als 11.000 registrierte Partner.

Bei allen Erfolgsgeschichten aus Cannes darf man aber eines nicht vergessen: Die 100%-Virtualisierung der IT, die VMWares CEO Paul Maritz rein technisch für möglich erklärt hat, wird eine Utopie bleiben. Insbesondere der vielbeschworene Markt für Desktop-Virtualisierung ist ein viel schwierigeres Geschäft als die mittlerweile akzeptierte Server-Virtualisierung. Denn hinter den Arbeitsplätzen stehen in jedem Unternehmen viele einzelne Benutzer, die es gewohnt sind, über Fat Clients relativ viel Freiheit zu genießen. Hier gilt es also für CIOs und IT-Leiter in Zukunft weitaus größere Mauern einzureißen als das im „stillen Kämmerlein“ (= Rechenzentrum) umgesetzte Server-Thema.

PAC glaubt allerdings fest daran, dass die Zahl der Virtualisierungsprojekte sowohl in der dezentralen als auch zentralen Infrastruktur weiter zunehmen wird, und diese deshalb zu einem der wenigen Lichtblicke in 2009 im gebeutelten Software- und IT-Services-Markt in Europa gehören werden.

Pierre Audoin Consultants PAC GmbH

PAC ist weltweit tätig als Marktanalyse- und Strategieberatungsgesellschaft für die Software und IT Services Industry (SITSI). PAC unterstützt IT-Anbieter, CIOs, Unternehmensberatungen und Investment-Firmen durch Analysen und Beratungsleistungen bei der Lösung verschiedenster Fragen aus den Bereichen Unternehmenswachstum, Technologien, Finanzen und operatives Geschäft.

Wir stützen uns auf über 30 Jahre Erfahrung in Europa. Zusammen mit unserer Präsenz auf dem US-Markt sowie weiteren globalen Ressourcen aus unserem Partnernetzwerk in Asien-Pazifik, Lateinamerika und Afrika verfügen wir über eine solide Basis, um unseren Kunden rund um den Globus fundiertes Wissen über die lokalen IT-Märkte zur Verfügung zu stellen. Mit Hilfe einer strukturierten Methodik, in deren Rahmen wir jedes Jahr tausende von Face-to-Face-Interviews sowohl mit Anbietern als auch Anwendern führen und die auf einem Bottom-up-, Top-down-Ansatz beruht, garantieren wir den maximalen Kundennutzen unserer Analysen.

PAC veröffentlicht eine breite Palette an standardisierten sowie kundenspezifischen Marktstudien, darunter unser erfolgreiches SITSI®-Programm. Daneben bieten wir eine Reihe von Beratungsleistungen zu Strategie- und Planungsfragen. Mehr als 160 Experten in 16 Niederlassungen auf sämtlichen Kontinenten liefern unseren Kunden Einblicke in verschiedenste Märkte und verhelfen ihnen so zu entscheidenden Wettbewerbsvorteilen.

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.pac-online.com bzw. www.pac-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.