Phoenix Solar AG stellt eigen entwickelte Montagesysteme auf der Intersolar Europe in München vor

TectoSun 3 und TectoSmart zur Aufdach- und Indach-Montage / Präsentation der Betriebsführungs- und Wartungsservices

(PresseBox) (Sulzemoos, ) Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im TecDAX notiertes, international führendes Photovoltaik-Systemhaus, präsentiert auf der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft, der Intersolar Europe in München, vom 9. bis 11. Juni 2010 ihre eigen entwickelten Montagesysteme TectoSun 3 und TectoSmart.Zudem stellt das Unternehmen erstmals seine Betriebsführungs- und Wartungsservices einer breiten Öffentlichkeit vor.

TectoSun 3 ist eine Neuentwicklung der bewährten Phoenix Solar Montagesysteme Tecto-Sun 1 und 2. Die Vorteile des neuen Systems bestehen in einer vereinfachten Montage durch vorkonfektionierte Komponenten, einem standardisierten Werkzeugeinsatz sowie einem geringeren Materialaufwand.TectoSun 3 ist für alle Standardanwendungen auf dem Dach einsetzbar.Hochwertige Aluminium- und Edelstahlkomponenten sowie ein attraktiver Preis runden das neue TectoSun 3 Aufdachmontagesystem ab.

TectoSmart ist ein cleveres Einlegesystem, das sowohl dachintegriert, als auch als Aufdachsystem verbaut werden kann. Als dachintegrierte Lösung ersetzt es die herkömmliche Dacheindeckung auf der Fläche der Solaranlage vollständig. Die Solarmodule werden schwimmend verlegt. Dabei kann der Installateur rund 30 Prozent der Montagezeit einsparen. TectoSmart gewährleistet eine barrierefreie Hinterlüftung der Solarmodule, was sich positiv auf die Erträge auswirkt. Optisch entsteht durch eine einheitliche, ebene Solarfläche ein ästhetisches Gesamterscheinungsbild.

Bei beiden Montagesystemen verfügen alle Komponenten über das RAL-Gütesiegel und sind TÜVgeprüft.

Der Schwerpunkt des Messeauftritts aus dem Bereich Services ist das Phoenix Control Center. Phoenix Solar bietet seinen Kunden neben Beratung, Planung und Bau von Photovoltaikkraftwerken auch ein umfassendes Angebot für Betriebsführung und Wartung. Die unternehmenseigene Softwarelösung, das Phoenix Control Center, übernimmt die herstellerunabhängige Überwachung aller Komponenten in Echtzeit - mit 10-Minuten-Aktualisierung.Im Störungsfall leitet der Mitarbeiter sofort die notwendigen Schritte ein. Mit einem Service-Vertrag trägt Phoenix Solar zur Steigerung der Anlagenperformance bei, erfüllt alle gesetzlichen Vorgaben zur Inspektion und Wartung und sichert somit nachhaltig die Erträge der Solaranlage.

Besuchen Sie uns auf der Intersolar in Halle A5, Stand 562. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Mit Gesamtumsatzerlösen von 473 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von 12,2 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör.Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Singapur, Oman und Australien hat der Konzern derzeit über 300 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.