Phoenix Solar AG baut 3,5-Megawatt-Solarpark in Italien

(PresseBox) (Sulzemoos, ) .
- Etrion Corporation beauftragt Phoenix Solar als Generalunternehmer
- 3,5 Megawatt in Borgo Piave, Latium, Italien
- Auftragsvolumen von rund zehn Millionen Euro

Die Phoenix Solar AG, Sulzemoos (ISIN DE000A0BVU93), ein im TecDAX notiertes, international führendes Photovoltaik-Systemhaus, wurde vom kanadischen Energieunternehmen Etrion Corporation (TSX: ETX) als Generalunternehmer mit der schlüsselfertigen Errichtung einer bodenmontierten 3,5 Megawatt (MW) Photovoltaikanlage im italienischen Borgo Piave in der Region Latium, beauftragt. Das Auftragsvolumen liegt bei rund zehn Millionen Euro.

Phoenix Solar ist verantwortlich für die Planung und den Bau des Solarkraftwerks. Nach Inbetriebnahme wird Phoenix Solar die Betriebsführung und Wartung für Etrion übernehmen. Zum Einsatz kommen kristalline Solarmodule des Herstellers Trina Solar und Zentralwechselrichter des Herstellers SMA. Der Baubeginn ist für Anfang August 2010 geplant, um den Netzanschluss bis zum Ende des Jahres zu ermöglichen. Die Anlage wird jährlich etwa fünf Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom erzeugen und ins Stromnetz einspeisen.

Marco Northland, Vorstandsvorsitzender von Etrion, erklärt: "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Phoenix Solar bei diesem Projekt und wollen unsere Beziehung in naher Zukunft ausbauen. Das 3,5-MW-Solarkraftwerk in Borgo Piave ist Teil unseres internen Projektentwicklungsportfolios und demonstriert die Fähigkeit unseres italienischen Teams, die Projekt-Pipeline in installierte Megawatt umzuwandeln."

Ulrich Reidenbach, Vertriebsvorstand der Phoenix Solar AG, sagt zur Kooperation: "Wir sind sehr erfreut, dass sich Etrion für die Fachkompetenz und Erfahrung von Phoenix Solar beim Bau großer Solarkraftwerke entschieden hat. Wir hoffen, die Zusammenarbeit bald mit weiteren Projekten fortsetzen zu können".

Das italienische Einspeisegesetz für Strom aus erneuerbaren Energiequellen ist eines der attraktivsten in Europa. Die Vergütung wird für den Zeitraum von 20 Jahren ab der Inbetriebnahme gezahlt. Der gültige Einspeisetarif für im Jahr 2010 abgeschlossene Projekte beträgt 0,346 Euro pro Kilowattstunde. Zusätzlich kann Etrion den Strom zu einem Marktpreis von etwa 0,08 Euro pro Kilowattstunde verkaufen.

Über Etrion Corporation

Etrion Corporation ist ein kanadisches Energieunternehmen mit Sitz in Genf, Schweiz, das an der Börse Toronto (Toronto Stock Exchange, Ticker-Symbol "ETX") gelistet ist. Die Gesellschaft ist auf den Bau, den Besitz und Betrieb von elektrischen Kraftwerken mit dem Fokus auf erneuerbare Energiequellen, einschließlich der Photovoltaik, Solarthermie und Windenergie, spezialisiert. An Etrion hält Lundin Petroleum 45 Prozent. Die unabhängige schwedische Öl- und Gasgesellschaft ist an der schwedischen Börse NASDAQ OMX (Stockholm Exchange, Ticker-Symbol "Lupe") gelistet. Etwa 13 Prozent werden von der Familie Lundin durch verschiedene Stiftungen gehalten.

Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Mit Gesamtumsatzerlösen von 473 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2009 ein EBIT von 12,2 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Singapur, Oman und Australien hat der Konzern derzeit über 300 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und gehören dem Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.