Patientenüberwachungssysteme aus Böblingen erzielen weltweit Bestnoten

(PresseBox) (Hamburg, ) Zum siebten Mal in Folge haben die Patientenüberwachungssysteme von Philips bei der Kundenbefragung des amerikanischen Marktforschungsinstituts IMV Limited den ersten Platz belegt. Die Patientenmonitore werden in Böblingen für den Weltmarkt entwickelt, vermarktet und gefertigt.

"Wir arbeiten sehr eng mit den Kliniken, ihrem Pflegepersonal und den Ärzten zusammen. Die Erkenntnisse daraus fließen direkt in die Produktentwicklung mit ein", begründet Michael Dreher, Geschäftsführer der Philips Medizin Systeme Böblingen GmbH den Erfolg. "Von großer Bedeutung ist auch die enge Kooperation von Marketing, Entwicklung und Produktion", ergänzt Dr. Werner Haas, ebenfalls Geschäftsführer in Böblingen. Weil Produkte und Produktionsprozesse gleichzeitig entwickelt würden, könnten neue Ideen schnell zur Marktreife gebracht werden. Mit einem Marktanteil von 35 Prozent ist Philips Marktführer bei Überwachungsmonitoren, die vor allem in der Intensivmedizin sowie bei der Schwangerschafts- und Neugeborenenüberwachung eingesetzt werden.

Beim "IMV Service Trak Patient Montoring Systems" werden Kunden aus dem Gesundheitssektor nach der Qualität von mehr als 40 Medizinsysteme-Herstellern, deren Dienstleistungsbereitschaft und der Güte ihrer Produkte befragt. Auch der Grad der Unterstützung bei der Installation und die Qualität des Trainings an neuen Geräten fließen in die Bewertung mit ein.

Philips hat den ersten Platz in 16 der abgefragten Kategorien erreicht – darunter auch bei der Bewertung der Dienstleistungen und im Bereich "Herstellerzufriedenheit insgesamt". In 34 Kategorien wurde Philips von seinen Kunden besser als der Industriedurchschnitt bewertet. Die Studie basiert auf den Antworten von insgesamt rund 1.300 Klinikvertretern. Service Trak ist eine der weltweit am meisten beachteten Medizintechnik-Umfragen überhaupt.

Philips Deutschland GmbH

Philips ist einer der größten Elektronikkonzerne der Welt. Der Umsatz belief sich 2005 auf 30,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Beleuchtung, diagnostischen Bildgebungssystemen, Elektrorasierern, Fernsehgeräten, Geräten zur Patientenüberwachung und Systemlösungen auf Siliziumbasis. 161.498 Mitarbeiter in über 60 Ländern sind in den drei Bereichen Healthcare, Lifestyle und Technology tätig. Die Aktie der niederländischen Royal Philips Electronics wird an den Börsen in New York (Symbol: PHG) und Amsterdam notiert. Die deutsche Philips GmbH mit Sitz in Hamburg beschäftigt 10.710 Mitarbeiter und erzielte 2005 einen Umsatz von 4,428 Milliarden Euro. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.