Marburger Orientzentrum erhält positive Bewertung

Wissenschaftsrat legt Evaluationsbericht vor

(PresseBox) (Marburg, ) Der Wissenschaftsrat hat die Aufbauleistung des Marburger "Centrum für Nah- und Mitteloststudien" (CNMS) gewürdigt. Die Gutachter attestieren der Einrichtung, sie habe das Potenzial, zu einem "international wahrgenommenen Kompetenzzentrum" zu werden. Der Wissenschaftsrat präsentierte die Evaluationsergebnisse heute auf einer Pressekonferenz in Berlin.

"Das CNMS prägt schon jetzt das Profil unserer Hochschule, indem es zahlreiche Anknüpfungspunkte für die Arbeit vieler Fachbereiche bietet", erklärt Professorin Dr. Katharina Krause, die Präsidentin der Philipps-Universität. "Es ist außerordentlich erfreulich, dass die unabhängigen Fachgutachter den Erfolg unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anerkennen, die sich für die Etablierung eines leistungsfähigen Zentrums engagieren." Der Evaluationsbericht lobt unter anderem die Aufbauleistung der Einrichtung; es sei "eine beeindruckende corporate identity geschaffen" worden, heißt es in dem Gutachten.

Das CNMS war 2007 nach einjähriger Vorlaufzeit offiziell eröffnet worden. "Die Hochschulleitung hat unser Konzept dankenswerter Weise von Anfang an unterstützt, wie auch das Gutachten mehrfach hervorhebt", sagt der Altorientalist Professor Dr. Walter Sommerfeld, der Koordinator des CNMS. "Die Empfehlungen bestärken uns in unserem Vorhaben, Sprach- und Kulturwissenschaften mit moderner Wirtschaft- und Sozialforschung stärker zu verknüpfen, als dies bislang üblich ist."

Die Gutachter empfehlen unter anderem, den Regionenbezug des Zentrums noch stärker als bisher am Konzept der "area studies" auszurichten und loben unter anderem den internationalen Charakter der angebotenen Studiengänge. Der Bericht hebt außerdem die stark angewachsene Zahl der Studierenden am CNMS hervor: Diese stieg von anfangs fünf auf mehr als 110 im Wintersemester 2008/2009.

Zur Abrundung des Zentrumskonzepts sei eine geschichtswissenschaftliche, soziologische oder ethnologische Erweiterung wünschenswert. Bei überzeugender Weiterentwicklung bestehe die Chance, dass das CNMS "zu einer führenden Einrichtung für Nah- und Mitteloststudien" werde, resümiert der Wissenschaftsrat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.