Linux 2.6.36 mit verbessertem i.MX Support

(PresseBox) (Hildesheim, ) Mit dem am 20. Oktober veröffentlichten Linux Kernel 2.6.36 fanden eine Reihe von neuen Funktionen für die i.MX ARM Application Prozessoren von Freescale und für eine Reihe von anderen Geräten ihren Weg in den Mainline-Kernel.

Das Pengutronix Kernel-Team steuert CAN Treiber für MX25 und MX35, NAND Controller Support für MX51, Grafik-Support für phyCARDs von Phytec sowie Bugfixes für Audio Interfaces, Power Management, I2C Geräte, den Netzwerkcontroller des MPC5200 und SoC Kamerachips für den 2.6.36 Kernel bei. Dank der Vereinheitlichung des Codes für MX1 und MX2 wird nun eine bessere Testabdeckung bei der kontinuierlichen Qualitätssicherung erreicht.

Insbesondere für Automotive- und Infotainment-Anwendungen konnten Verbesserungen erzielt werden, da nun CAN- und Audio-Treiber in Mainline-Qualität für Projekte mit i.MX zur Verfügung stehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.