Pelikan unterstützt Schüler in Erciş und Van

Pelikan spendet nach dem Erdbeben neun Tonnen Schulmaterial für Kinder in den türkischen Städten Erciş und Van

(PresseBox) (Hannover, ) Nach dem verheerenden Erdbeben im Osten der Türkei im Oktober 2011 konnte am 02. Januar 2012 der Schulunterricht in den Städten Erciş und Van wieder aufgenommen werden. Um diesen Neustart zu unterstützen, spendete Pelikan neun Tonnen Schulmaterial und besuchte die Schüler vor Ort in den provisorischen Schulgebäuden. Die Spendenübergabe begleiteten Pinar Ersoy, Managerin der Pelikan Landesgesellschaft Türkei, und Ramazan Fani, Landrat von Erciş. Nach intensiven Gesprächen mit den betroffenen Schülern und Schülerinnen erklärte Ersoy, dass Pelikan als ein Bestandteil der sozialen Verantwortung des Unternehmens weiterhin versuchen wird, so viel Unterstützung wie möglich zu leisten und führte an: "Nach dem Erdbeben in Van haben wir überlegt, was wir als Unternehmen Pelikan tun können. Da es bereits eine große Unterstützung durch Nahrungsmittel und Kleidung gab, beschlossen wir, Schulmaterialien zu spenden, um einen wertvollen Beitrag zur Bildung der Kinder beizusteuern. Wir sind glücklich, dass wir dieses Projekt erfolgreich verwirklichen konnten und würden uns freuen, wenn wir die Schüler dazu bringen können, für einen Moment ihre Probleme zu vergessen und für einen Augenblick zu lächeln."

Weiterhin plant Pelikan die Unterstützung für den angrenzenden Kindergarten, der aktuell in einem Zelt neben dem provisorischen Schulgebäude untergebracht ist. "Nach dem Erdbeben wurden sämtliche Hilfspakete aus dem Umland gerecht auf das betroffene Gebiet verteilt", so Ramazan Fani. "Dabei hatten besonders die Spenden für Schüler große Wichtigkeit für uns, da Bildung in unserer Kultur von großer Bedeutung ist. Wir danken Pelikan für die großzügige Spende und hoffen, dass andere Unternehmen diesem guten Beispiel folgen werden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.