Festplatten: Noch jede Menge Platz vorhanden

(PresseBox) (Sioux City, ) Softwareanbieter PC Pitstop hat die Festplattenkapazitäten von mehr als 19.000 Windows-PCs weltweit untersucht. Die durchschnittliche Festplatte ist demnach 224 GB groß. Für die meisten Nutzer ist die verfügbare Festplattenkapazität mehr als ausreichend: Nur 8 Prozent nutzen mehr als 75 Prozent des Speicherplatzes.

Mit seinen webbasierten Tools analysiert PC Pitstop, der führende Anbieter von Lösungen für PC-Optimierung, -Sicherheit und -Diagnose, regelmäßig die Windows-PCs seiner weltweiten Kunden.

Für 19.135 Festplatten, die PC Pitstop im zweiten Quartal 2010 analysiert hat, ergab sich eine Durchschnittsgröße von 224 GB. Davon waren durchschnittlich 58,5 GB benutzt, also etwa 26 Prozent. Etwa die Hälfte der analysierten Festplatten ist kleiner als 150 GB. Fast 70 Prozent der PCs haben mehr als 50 GB freien Plattenspeicher. Nur 8 Prozent der Platten sind zu mehr als 75 Prozent belegt, 41 Prozent zu weniger als 25 Prozent und 11 Prozent zu weniger als 10 Prozent.

Dabei verwenden Männer etwas größere Festplatten als Frauen: Beträgt die durchschnittliche Festplattengröße bei männlichen PC-Nutzern 228 GB, so begnügen sich Frauen mit 192 GB; benutzt werden bei Männern durchschnittlich 60 GB, bei Frauen etwa 47 GB. Männer haben dementsprechend die größeren Reserven - sie haben im Durchschnitt etwa 168 GB Plattenkapazität frei, Frauen etwa 145 GB.

Unterschiede gibt es der PC-Pitstop-Untersuchung zu Folge auch beim Wohnort: Anwender aus Deutschland haben im Durchschnitt kleinere Platten als ihre britischen oder amerikanischen Kollegen: Liegt die Festplattengröße in Deutschland bei rund 188 GB, so kommt man in Großbritannien auf 227 und in den USA auf 227 GB, das sind etwa 20 Prozent mehr als in Deutschland.

Wie stark die Festplattenkapazität im Lauf der Zeit gewachsen ist, zeigt der Blick auf die Betriebssysteme: PCs mit dem älteren Windows XP haben eine Durchschnittsgröße von 92 GB, PCs mit Windows Vista verfügen über rund 172 GB und PCs mit Windows 7 kommen auf durchschnittlich 286 GB.

"Festplatten sind heute generell sehr üppig dimensioniert", erklärt Keith Linden, Chief Operating Officer (COO) bei PC Pitstop in Sioux City. "Trotz speicherintensiver Anwendungen wie Musik oder Video haben die wenigsten Anwender hier Kapazitätsprobleme - möglicherweise auch, weil die Anwender Speicherplatz bereits über das Web nutzen. Es ist daher anzunehmen, dass die Rallye nach immer größeren Festplatten allmählich zu Ende geht."

PC Pitstop LLC

PC Pitstop ist der führende Anbieter von Software für PC-Optimierung, -Sicherheit und -Diagnose. Das Unternehmen mit Sitz in Sioux City, Iowa, wurde 1999 gegründet und hat seitdem über 200 Millionen Mal geholfen, die Leistungen des Windows-Betriebssystems, der PC-Systeme und von Internetverbindungen zu optimieren. Die Lösungen von PC Pitstop sorgen für maximale Performance, Stabilität, Sicherheit und Geschwindigkeit von Betriebssystem und Hardware der Nutzer. Auf Grund seiner engen Zusammenarbeit mit allen wichtigen Herstellern kann PC Pitstop bei der Optimierung der PCs und der Aktualisierung von Software stets die neuesten Technologien einsetzen. Alle Lösungen von PC Pitstop arbeiten webbasiert - sie werden also über das Internet aufgerufen und nicht lokal implementiert. Damit belasten sie die Systeme der Benutzer nicht und benötigen weder Updates noch Wartung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.